Hofer Manufaktur

Hofer Manufaktur

Etwa 80 Kilometer von München entfernt, am Fuße des Goldberges in Aufkirch, liegt der Ostallgäuer Milchvieh-Hof der Familie Hofer. Um nachhaltigen Landbau für Mensch und Natur zu betreiben, stellten die Hofers vor 25 Jahren auf Bioland-Anbau um. Bald entstanden der Hofladen und die Herstellung von Hofkäse aus der eigenen Milch – inzwischen durch einen virtuosen Käsemeister mit Auszeichnungen. Im Hofladen gibt es neben dem eigenen Spitzen-Käse ein Bio-Vollsortiment mit Molkereiprodukten, regionalem Obst, Gemüse, Brot und Eiern (auf Wunsch sogar mit Belieferung im näheren Umkreis).

Die bunte Milchkuhherde weidet während des ganzen Sommers auf Allgäuer Kräuterwiesen. Die hofeigenen Käse, wie etwa die würzigen Bergkäse, Kuhmilch-Mozzarella (im Sommer) und Emmentaler werden ohne künstliche Zusätze hergestellt. Kaufen kann man sie im Hofladen, im Käse-Webshop und auf regionalen Märkten.

Mit ungewöhnlichen Aktionen schaffen die Hofers es immer wieder, die Verbindung zwischen Landwirtschaft und Kunst sowie dem Leben von Stadt- und Landbewohnern herzustellen, und ermöglichen so einen lebendigen Austausch.

Wer gut ist, isst gut. Und wer gut isst, ist gut. (Gerlinde Hofer)


Bio live erleben

Hofer Manufaktur ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Hofladen Aufkirch

Der Verkauf erfolgt nach Terminvereinbarung oder online unter www.hofershop.de.

Auf den Märkten

  • Kempten, Mi. und Sa: 7.30 bis 13.30 Uhr
  • Kaufbeuren, Do: 7.30 bis 13.00 Uhr
  • Marktoberdorf, Fr: 7.30 bis 13.00 Uhr
  • Irsee, Fr: 16.00 bis 19.00 Uhr
  • Neugablonz, Sa: 7.30 bis 12.30 Uhr

Hofbesuche, Veranstaltungen und Kunst

Der Hof kann auf Anfrage gerne besichtigt werden. Es finden regelmäßig verschiedene thematische und kulinarische Veranstaltungen statt.

Die Kunstliebhaber Alois und Gerlinde Hofer starten immer wieder thematische Kunstaktionen, wie etwa die Fotoausstellung „Fremdbild - wie Städter das Land sehen“, Kunst im öffentlichen Raum wie etwa „Sehnsucht Essen“ oder Filmvorführungen.

Die „Käse-Aktie“

Kunden können echte „Genuss-Aktien“ erwerben. Der Laib Bergkäse reift 24 Monate persönlich für den Aktionär aus. Näheres hierzu auf der Website www.hofer-manufaktur.de.


Betriebsspiegel

Betriebsart

Milchviehbetrieb und Käsemanufaktur

Betriebsfläche

33 ha Dauergrünland und 5 ha Wald

Tierhaltung

35 Milchkühe (Fleckvieh, Braunvieh) und ca. 20 Nachzucht, 12 Schafe (aussterbende Rassen)

Anbauverband

Bioland

ÖKO-Kontrollnr.

DE-ÖKO-006


Kontakt zum Hof

Hofer Manufaktur

Alois und Gerlinde Hofer
Blonhofener Straße 19
87662 Kaltental, Ortsteil Aufkirch

Telefon: 08345 / 5 09
Fax: 08345 / 17 93

E-Mail: info@hofer-manufaktur.de
Internet: www.hofer-manufaktur.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung 11.12.2017

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Apfel-Zwiebel-Chutney

Nach oben