Bio kann jeder


Termine

08.10.2019

Bio kann jeder: Verpflegung und Nachhaltigkeit im Einklang - so funktioniert Bio in Kita und Schule

Workshop für Einrichtungs- und Schulleitungen, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, Küchenleitungen und -Teams, Catererinnen und Caterer, Träger der Einrichtungen sowie weitere interessierte Personen.

Beschreibung

Im kostenfreien "Bio kann Jeder" – Workshop erfahren Sie, welche Vorteile Bio-Produkte haben und wie sie in den Verpflegungsalltag integriert werden können. Bio ist viel mehr als nur eine Sache des Geschmacks. Deswegen erfahren Sie auch, wie Nachhaltigkeit, Genuss und Pädagogik Hand in Hand funktionieren können. Sie erhalten praktische Informationen dazu, wie Sie bereits mit kleinem Aufwand und Budget ein zeitgemäßes Essensangebot schaffen können.

In Altenberge wird Katharina Koch vom Beratungsunternehmen a’verdis für Sie die Anforderungen einer ausgewogenen und nachhaltigen Kita- und Schulverpflegung veranschaulichen und dabei auch auf die Rolle der ökologischen Bildung für den Ernährungsbereich eingehen. Mitbringen wird sie hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Themen: Einkauf, Kalkulation, Kommunikation und Speiseplangestaltung.

Der Gärtnerhof Entrup in Altenberge kann mit allen Sinnen kennengelernt werden. Bei einer Hofführung wird der vielfältige Gemüsebau gezeigt und die zwei- und vierbeinigen Bewohnerinnen und Bewohner besucht. In der hofeigenen Käserei werden auch wir aktiv und stellen mit Angela Heimen unseren eigenen Käse her, der im Anschluss an die Veranstaltung mit nach Hause genommen werden darf.

Zielgruppe

Workshop für Einrichtungs- und Schulleitungen, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, Küchenleitungen und -Teams, Catererinnen und Caterer, Träger der Einrichtungen sowie weitere interessierte Personen.

Programm

  • 15:00 Uhr: Bio in der Kinderernährung – Geht das überhaupt?
    Kennenlernen, Erfahrungen und Erwartungen
    (Katharina Koch)
  • 15:30 Uhr: Nachhaltig, bunt und gesund!
    Möglichkeiten einer gesunden, attraktiven und nachhaltigen Kinderverpflegung
    (Katharina Koch)
  • 16:15 Uhr: Wie funktioniert der Ökolandbau?
    Der Ökolandbau am Beispiel des Gärtnerhofs Entrup: Hofführung
    (Entrup-Team)
  • 17:00 Uhr: Einblicke in die Bio-Käserei
    Die ersten Schritte zum eigenen Käse
    (Angela Heimen)
  • 17:30 Uhr: Bio-Pause mit Käse-Buffet
  • 18:15 Uhr: Der Käse nimmt Form an
    Warum auch dem Käse Bewegung gut tut
    (Angela Heimen)
  • 19:00 Uhr: Der eigene Käse wird fertig
    Schöpfen, Wenden, Mitnehmen
    (Angela Heimen)
  • 19:30 Uhr: Ist Bio bezahlbar?
    Tipps und Praxisbeispiele rund um den Einkauf, die Kalkulation und die Speiseplangestaltung
    (Katharina Koch)
  • 20:15 Uhr: Jetzt sind Sie dran – Was fehlt noch?
    Offene Abschlussrunde: Zeit für Fragen, Probleme, Anregungen rund um das Thema "Bio in der Kinderernährung", Möglichkeit zur Vernetzung
  • 20:30 Uhr: Ab jetzt selbst - Ende des Workshops

Termin

08. Oktober 2019

Ort

Gärtnerhof Entrup eG
Entrup119
48341 Altenberge

Veranstalter

a’verdis Rainer Roehl und Dr. Carola Strassner GbR
Mendelstraße 11
48149 Münster

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei. Es entsteht keine Teilnahmegebühr.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per Online-Anmeldung bis Dienstag, den 01. Oktober 2019, an.

Die Info-Kampagne für die Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und wurde initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.