Was passiert gerade?

Was passiert gerade?

Einen Überblick über die aktuellen Aktivitäten zu Bio kann jeder bekommen Sie über unsere laufende Pressearbeit.

Bio kann jeder: Nachhaltigkeit und Bio-Lebensmittel auch in Ihrer Einrichtung!

Veranstaltung für Interessierte der Außer-Haus-Verpflegung

Beschreibung

Öffentliche Einrichtungen haben bei dem Thema nachhaltige Verpflegung und Ausstattung eine Vorbildfunktion und können Kindern eine gute, ausgewogene Basis bieten. Schon bei der Gestaltung einer Ausschreibung können nachhaltige Aspekte bei dem Thema Verpflegung mit integriert werden.

Dieser Workshop möchte Ihnen:

  • Den Mehrwert einer Bioverpflegung erläutern und Tipps zur möglichst kostenneutralen Einführung geben
  • Die Musterleistungsbeschreibung Thüringens und die Arbeitshilfe für Vergabestellen Sachsens näher bringen
  • Hinweise zu einer nachhaltigen Gestaltung einer Ausschreibung geben
  • Aufgaben und Beratungsmöglichkeiten des Vereins Zukunftsfähiges Thüringen darstellen
  • Möglichkeiten zur Integration nachhaltiger Verbrauchsprodukte in den Einrichtungsalltag aufzeigen
  • einen Erfahrungsbericht zur Umstellung auf Bio-Lebensmittel in der Kita vorstellen

Für einen interaktiven, abwechslungsreichen Workshop ist es wünschenswert, wenn Sie für die Teilnahme über einen PC/ Smartphone mit Mikrofon und Kamera verfügen. Falls sie sich anmelden, erhalten sie den Einwahllink über BigBlueButton etwa 2Tage vor Veranstaltungsbeginn.

Teilnehmende

Eingeladen sind:

  • kommunale Kita- und Schulträger
  • Vertreterinnen und Vertreter von Städten, Kommunen und Landkreisen
  • Kita- und Schulleitungen
  • Verantwortliche aus dem Verpflegungsbereich von Kitas und Schulen
  • Cateringunternehmen
  • interessierte Akteurinnen und Akteure

Programm

  • 09:00 Uhr: Einwahl in BigBlueButton und Technik-Check
    Begrüßung mit kurzer Vorstellungsrunde
    (Tina Hesse, Thüringer Ökoherz e.V.)
  • 09:15 Uhr: Erfolgreicher Einstieg in die Bio-Küche
    Besonderheiten bio-regionaler Lebensmittel: Wie kann ich die Kosten im Griff behalten?
    (Tina Hesse, Thüringer Ökoherz e.V.)
  • 09:30 Uhr: Nachhaltigkeit im Vergabeverfahren
    Vorstellung der Musterleistungsbeschreibung Thüringen & der Arbeitshilfe für Vergabestellen Sachsen
    Diskussions- & Erfahrungsaustausch zu der Gestaltung von Leistungsbeschreibungen und den Umgang mit der Arbeitshilfe
    (Alexandra Lienig, Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen)
  • 10:00 Uhr: Ablauf der Vergabe bis zur Einbettung nachhaltiger Aspekte
    Saisonalität, Regionalität und Bio-Lebensmittel in eine Ausschreibung einbetten
    (Alexandra Lienig, Vernetzungsstelle Schulverpflegung Thüringen)
  • 10:30 Uhr: Nachhaltige Entwicklung in Thüringen
    Zukunftsfähiges Thüringen e.V.: Vernetzung, Beratung und Unterstützung von kommunalen Akteuren
    (Josef Ahlke, Zukunftsfähiges Thüringen e.V.)
  • 11:00 Uhr: Verschnaufen und Vernetzen
  • 11:15 Uhr:  Nachhaltige Verbrauchsprodukte in Einrichtungen – “Im KLEINEN Großes bewirken“
    Mehrwert nachhaltiger Beschaffung und New Work-Konzept
    (Manuela Büttner, GreenFOR)
  • 11:45 Uhr: Erfahrungsbericht aus der Praxis: Umstellung auf Bio-Versorgung in einer Kita-Einrichtung
    (Franziska Seebauer, GreenFOR)
  • 12:15 Uhr: Möglichkeit zur Vernetzung und Abfrage weiterer Bedarfe für Bio kann jeder-Veranstaltungen
    (Tina Hesse, Thüringer Ökoherz e.V.)

Termin

21. November 2022 von 9:00 bis 12:30 Uhr.

Ort

Online

Kontakt für Rückfragen

Thüringer Ökoherz e.V. - Dachverband und Förderverein für Ökolandbau Thüringen

Ansprechpartnerin: Tina Hesse
Schlachthofstraße 8-10
99423 Weimar
E-Mail: t.hesse@oekoherz.de
Telefon: 036 43/ 88 11 94 6

Anmeldung

Bitte senden Sie das ausgefüllte PDF-Anmeldeformular per E-Mail an t.hesse@oekoherz.de oder per Fax an 036 43/ 88 19 15 9

Anmeldeschluss ist der 16. November 2022.

Kosten

Dieses Angebot ist kostenfrei. Es entsteht keine Teilnahmegebühr.

Bio kann jeder - Nachhaltig essen in Kita und Schule unterstützt mithilfe von Workshops Verantwortliche vor Ort dabei, das Verpflegungsangebot für Kinder und Jugendliche nachhaltiger zu gestalten. Die Teilnehmenden erhalten von Regionalpartnern praxisorientierte Tipps wie sie Lebensmittel aus ökologischer Erzeugung in ihren Einrichtungen einführen beziehungsweise das Angebot erweitern können. Die Bio kann jeder-Workshops werden im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) durchgeführt.


Letzte Aktualisierung 11.12.2020

Die Initiative BioBitte.

Ziel der Initiative ist es, den Bioanteil in der öffentlichen Außer-Haus-Verpflegung auf 20 Prozent und mehr zu steigern.

Zur Initiative BioBitte.

Nach oben
Nach oben