Bildung und Beratung


Traineeprogramm Ökolandbau

Logo Traineeprogramm Ökolandbau. Klick öffnet vergrößertes Logo in neuem Fenster.

Spannende Jobs. Optimale Vernetzung. Erstklassige Übernahmechancen: Das TRAINEEPROGRAMM ÖKOLANDBAU

Ab 1. Juni können sich Hochschulabsolventinnen und -absolventen oder Interessenten mit vergleichbarem Abschluss bewerben. Renommierte Unternehmen aus Erzeugung, Verarbeitung und Handel bieten Stellen für das Training on-the-Job. Daneben treffen sich die 25 Trainees auf 4 überbetrieblichen Ausbildungsmodulen und einem Abschlussworkshop.  

Gute Gründe, Trainee zu werden

  • begleitetes systematisches Einarbeiten im Unternehmen
  • sehr gute Übernahmechancen
  • erstklassiger Überblick über die Biobranche und wertvolles Querschnittswissen
  • Zusatzkompetenzen, die sich eng am Branchenbedarf orientieren
  • erstklassige Kontakte in der gesamten Wertschöpfungskette 

Bewerbungsstart 1. Juni

Ab 1. Juni finden Sie unter www.traineeprogramm-oekolandbau.de alle offenen Stellen im Traineeprogramm. Eine Bewerbung ist ausschließlich über unsere Jobbörse auf dieser Website möglich!  

Wer kann sich als Trainee bewerben?

Junge Hochschul- und Fachhochschulabsolventinnen und -absolventen vorwiegend aus den Studiengängen Agrarwissenschaft, Gartenbau, Ernährungswissenschaft, Lebensmitteltechnologie, Betriebswirtschaft und Marketing.

Voraussetzung: abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium oder vergleichbarer Abschluss  

Ausbildungszeitraum und -dauer

  • Dauer: 12 Monate, davon 11 Monate Training on-the-job im jeweiligen Unternehmen
  • 20 Tage Training off-the-job: verteilt auf 4 überbetriebliche Ausbildungsmodule
  • Beginn: 1. November
  • Ende: 31. Oktober des Folgejahres  

Training on-the-job

  • qualifizierte Betreuung im Ausbildungsunternehmen
  • regelmäßige Feedbackgespräche
  • eigene Projektarbeit im Ausbildungsunternehmen
  • Hospitation in einer anderen Organisation  

Training off-the-job

  • 4 überbetriebliche Ausbildungsmodule à 5 Tage gestaltet von einem Trainerduo und ergänzt durch  Referenten aus der Unternehmenspraxis
  • Unterstützung des Wissenstransfers zwischen Training on-the-job und Training off-the-job
  • Qualifizierung in den Bereichen fachliche, methodische und persönlich-soziale Kompetenz
  • begleitende E-Learning-Angebote
  • gemeinsames Workshopangebot für aktuelle und ehemalige Trainees zur Vernetzung
  • selbstgesteuertes Gemeinschaftsprojekt
  • kollegiale Unterstützungsteams zur gegenseitigen Förderung des Lern- und Entwicklungsprozesses  

Ausbildungsunternehmen

Die 25 teilnehmenden Ausbildungsunternehmen und die angebotenen Stellen finden Sie unter: www.traineeprogramm-oekolandbau.de  

Finanzen

Die Trainees erhalten ein Bruttogehalt von 1.500 Euro pro Monat. Die Kosten für die Module inklusive Anreise, Verpflegung, Übernachtungen, Referenten, Material, E-Learning etc. werden gefördert.  

Auftraggeber

Das Traineeprogramm Ökolandbau wird im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Koordination und Durchführung

Die gesamte Abwicklung (Konzeption, Organisation, Bewerbung des Programms, Anstellung der Trainees, Lohnbuchhaltung, etc.) übernimmt die FiBL Projekte GmbH als zentrale Koordinationsstelle.


Kontakt

FiBL Projekte GmbH

Projektbüro Traineeprogramm Ökolandbau
Auf dem Kreuz 58
86152 Augsburg

Telefon +49 821/ 34680-161
E-Mail: info@traineeprogramm-oekolandbau.de

Internet: www.traineeprogramm-oekolandbau.de

Letzte Aktualisierung: 07.06.2016