Demonstrationsbetriebe

BioEinblick: 270 ausgewählte Bauernhöfe laden ein

Wo kommen eigentlich unsere Lebensmittel her und wie werden sie erzeugt? Was kann man aus Stutenmilch alles machen und wie sehen Bunte Bentheimer Schweinchen aus? Unter dem Motto "BioEinblick" öffnen 270 Betriebe des Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau Türen und Tore. Dort zeigen sie ihren Besucherinnen und Besuchern, wie vielfältig der ökologische Landbau ist und wie er funktioniert. Das Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau ist eine Maßnahme des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und besteht seit dem Jahr 2002. Es ist damit eines der erfahrensten Netzwerke von landwirtschaftlichen Betrieben in Deutschland.

Neu: Mehr Schule, mehr Dialog

Mit 60 neuen Biobetrieben und einem fachlichen Ausbau der Themen startet das Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau 2020 in die nächste Runde. Damit gibt es mehr Möglichkeiten, Verbraucherinnen und Verbrauchern, Kindern und Jugendlichen aber auch dem Fachpublikum Einblicke in die Praxis des Ökolandbaus zu geben – von der Ziegenhaltung und Rosenzucht über Obst- und Gemüseanbau bis hin zur klassischen Milchviehhaltung und zum Ackerbau.

Inhaltlich wird es unter anderem eine engere Vernetzung der Betriebe mit Schulen geben. So werden direkt Berufsschulen angesprochen, ob Sie Interesse haben, Veranstaltung auf Demobetrieben durchzuführen. Zudem sind sogenannte "Hofdialoge" vorgesehen, in denen sich die Leitungsteams der Demobetriebe intensiv mit umstellungs- und entwicklungsinteressierten Landwirten austauschen können.

Auch das Fortbildungsangebot für die Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter der Netzwerkbetriebe wird zukünftig praxisorientiert ausgebaut. So sind beispielsweise Fachveranstaltungen, Vernetzungstreffen und interne Webinare unter anderem zur Biologischen Vielfalt und Tierhaltung vorgesehen. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Vernetzungsausbau der 270 Demobetriebe; sowohl unter den Demobetrieben selbst, als auch mit anderen Maßnahmen des BÖLN, wie die verschiedenen Weiterbildungsveranstaltungen für die Landwirtschaft und Ernährungswirtschaft. Jeder Betrieb öffnet an mindestens vier Terminen im Jahr seine Hoftore für Kolleginnen und Kollegen, für Verbraucherinnen und Verbraucher, für pädagogische Einrichtungen und Multiplikatoren aus Presse, Verwaltung und Politik.

"Jede Blüte zählt!" – Eine Aktion der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau

Gesellschaft braucht Gemeinschaft. Deshalb engagieren sich die Biobetriebe des bundesweiten Netzwerks Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau gemeinschaftlich für die Bestäuberinsekten – und damit für unsere Gesellschaft. Denn ohne Biene, Schmetterling & Co. wären sowohl unsere Landschaften als auch unsere Obst- und Gemüseregale leer und farblos. Für die Gemeinschaftsaktion "Jede Blüte zählt!" haben sich die 270 Betriebe des Netzwerkes zusammengetan und zeigen im Bienensommer, was jeder einzelne für die Bestäuberinsekten tun kann. Besuchen Sie Veranstaltungen, Führungen und Hoffeste der Demonstrationsbetriebe und machen Sie mit beim Bienenfüttern. www.jede-bluete-zaehlt.de

Magazin BioErleben

Neue Lust auf Biogemüse macht das Magazin BioErleben des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Spitzenköchinnen und Spitzenköche entdecken die fast vergessene Sortenvielfalt von Biogemüse. Es ist gesund, frisch, regional verfügbar und bietet ein intensives Geschmackserlebnis. Mit dem Anbau von Zahnradtomaten, lila Möhren, roten Kartoffeln und anderen seltenen Gemüsearten sorgen Biobäuerinnen und -bauern nicht nur in unserer Küche für Vielfalt, sondern auch auf unseren Äckern. Das Magazin kann kostenlos unter www.magazin-bioerleben.de bestellt werden.



Demobetriebe im Porträt

Von Apfelanbau über Rosenzucht bis Ziegenhof: Die ausgewählten Betriebe bestechen durch ihre Vielfalt. Kleine Familienbetriebe sind im Netzwerk genauso vertreten wie Biohöfe mit über 1.000 Hektar Anbaufläche und die Produktpalette reicht von Käsespezialitäten über Hirschwürstchen, alte Gemüse- und Obstsorten, erlesene Weine bis zu Kräutern und Duftpflanzen.

Hier stellen wir Ihnen die Demobetriebe mit ihrem individuellen Porträt vor. Die Porträts der neuen Betriebe folgen in Kürze.

Termine

Zu planmäßigen und individuellen Terminen sind alle willkommen, die an ökologischer Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung interessiert sind.

Hier finden Sie alle aktuellen Termine.

Hofreportagen

In den demoSPEZIAL, unseren Bio-live-erleben!-Reportagen, werden Ihnen regelmäßig relevante Themen aus dem Bereich Ökolandbau, nachahmenswerte Projekte und Betriebsschwerpunkte einzelner Demonstrationsbetriebe vorgestellt.

Aktuelles demoSPEZIAL: Hof Icken: Alle Kälber sind schon da

Hier können Sie alle Hofreportagen lesen.

Kontakt

 

Letzte Aktualisierung 15.01.2020

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Teller mit Salat

Feldsalat mit Orangen und Granatapfel

Nach oben