Ökologischer Land- und Weinbau Krämer

Ökologischer Land- & Weinbau Krämer: Tauberfranken mal anders

Die Weinregion Franken assoziiert man gemeinhin mit Weißwein im Bocksbeutel. Die Weine von Stephan Krämer werden aber auch in andere Flaschenformen abgefüllt. Für Vielseitigkeit ist sein Betrieb in vielerlei Hinsicht ein Paradebeispiel.

Im kleinen Dorf namens Auernhofen betreibt der studierte Landwirt und gelernte Winzer gemeinsam mit seiner Frau Simone ökologischen Land- und Weinbau in traditionell vielfältiger Form. „Maßstab unseres Handelns ist der Einklang mit der Natur und ein achtsamer Umgang mit allem Leben – den Pflanzen, den Tieren und Menschen“, sagt Krämer. Die Familie lebt und arbeitet schon seit vielen Generationen auf dem Hof. Ende der Achtzigerjahre stellten sie ihren Betrieb auf naturgemäßen Landbau nach den Richtlinien von Naturland um. Seit 1992 verfolgen sie ein vielfältiges BioGesamtkonzept in den Bereichen Landwirtschaft, Weinbau, Urlaub auf dem Bauernhof und Gastronomie.


Der Hof

Ökologischer Land- und Weinbau Krämer
Stephan Krämer
Lange Dorfstraße 24
97215 Auernhofen
Bayern 

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-005

Tel.: 09848-9 68 45 / Fax: -47

E-Mail: info@kraemer-oeko-logisch.de
Internet: www.kraemer-oeko-logisch.de

Zahlen – Daten – Fakten

Fläche

78 ha Gesamtfläche

Acker

65 ha Acker-, 3 ha Grünland

Weinbau

4 ha Weinbau und 6 ha Wald


Nicht nur Wein allein

Im Rahmen eines Sonderprogramms zur Rekultivierung ehemaliger Weinberghänge, kaufte die Familie 1983 Flächen im Taubertal. Diese liegen an der Romantischen Straße, vor den Toren Rothenburgs o. d. Tauber. Insgesamt bewirtschaften die Krämers 78 Hektar, darunter auch vier Hektar Weinberge und knapp sechs Hektar Wald. Die Hauptweinsorten sind Silvaner, Müller-Thurgau, Bacchus, Johanniter und Regent. Auf den Ackerflächen wachsen Brotgetreide, verschiedene Gemüsesorten, Leguminosen, Kleearten und vieles mehr. Seit einigen Jahren wird auf den Dämmen nach dem Turiel-System angebaut.

Mit der ökologischen Ausrichtung begann Anfang der Neunzigerjahre der Bau einer eigenen Weinkellerei, die Restaurierung eines Gewölbekellers und eines Nebenraumes für Gastronomie. Diese wurden, ebenso wie die Ferienwohnungen, gekonnt in bereits bestehende Gebäude eingebunden.

Weinverkauf ab Hof nach Absprache oder per Bestellung und Versand. Weinliste unter www.kraemeroeko-logisch.de.

Probieren und feiern

Der Gewölbekeller bietet Platz für Familienfeiern, Weinproben und andere Anlässe. Gekocht und gebacken wird ausschließlich mit Zutaten aus ökologischem Anbau. Zwei große Ferienwohnungen stehen Gästen für einen längeren Aufenthalt zur Verfügung und können jederzeit gebucht werden.

Interessierte aller Art sind nach Voranmeldung eingeladen, sich den Betrieb genauer anzusehen und dabei das ein odere andere Glas Wein zu probieren. Regelmäßig findet im Juni das Weinfest statt und im November gibt es die „Genusswochen“. Nähere Infos bietet die Website.


Betriebsspiegel

  • Betriebsart: Acker- und Weinbaubetrieb
  • Betriebsfläche: 78 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 65 ha Ackerland, 3 ha Grünland, 4 ha Weinbau und 6 ha Wald
  • Fruchtfolge: Hauptsorten Silvaner, Müller-Thurgau, Bacchus, Johanniter, Regent
  • Anbauverband: Naturland
  • ÖKO-Kontrollstelle: DE-ÖKO-005

Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Die Inhalte des Betriebsporträts finden Sie hier auch in einem Faltblatt als PDF-Datei.


Hofreportage: Ökologische Vielfalt in Tauberfranken mal anders

Mit Gedanken an das bayerische Franken assoziiert man weißen Wein im Bocksbeutel, herzhaftes Essen, Herzlichkeit und weit reichende Traditionen in vielseitiger Landwirtschaft. Zwar füllt Stephan Krämer seinen vorzüglichen Biowein nicht in Bocksbeutel ab, für Vielseitigkeit ist sein Betrieb allerdings ein Paradebeispiel. In einem kleinen Dorf namens Auernhofen betreibt der studierte Landwirt und gelernte Winzer gemeinsam mit seiner Frau Simone und seinen Eltern ökologischen Land- und Weinbau in traditionell vielfältiger Form.
Weiterlesen

Letzte Aktualisierung 29.06.2021

Aktuelle Termine

Alle Termine anzeigen

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Frühaufsteher-Müsli

Frühaufsteher-Müsli

Nach oben
Nach oben