Bio im Alltag


Erdbeer-Honigklößchen mit Rhabarberragout

 Zutaten (für vier Personen)

  • 250 g Erdbeeren
  • 250 g Magerquark
  • 80 g Sahne
  • 1 g Naturvanille, gemahlen
  • 60 g Erdbeersirup
  • 50 g Amaranth, gepufft
  • 500 g Rhabarber
  • 20 g Butter
  • 100 ml Holunderblütensirup
  • 80 g Akazienhonig
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Prise Zimt
  • 4 Erdbeeren zum Garnieren
  • 4 Zweig Minze zum Garnieren

Zubereitung

Die Erdbeeren waschen und vierteln. Den Quark mit der Vanille und dem Sirup glatt rühren und anschließend die Sahne steif schlagen. Erdbeeren und Amaranth mit der Quarkmasse vermengen und die geschlagene Sahne unterheben. Die Masse kühl stellen. Währenddessen mit dem Messer vom Rhabarber die Fäden abziehen. Anschließend in Stücke von drei cm Länge schneiden. Butter in einer Pfanne oder in einem Wok schmelzen, Rhabarber zugeben und zwei Minuten in der Butter dünsten. Holunderblütensirup und Honig nach und nach zugeben und karamellisieren. Apfelsaft hinzu gießen, alles aufkochen und Zimt zugeben. Das Rhabarberragout etwas ziehen lassen und in kleinen Schüsselnanrichten. Aus der Quarkmasse mit einem Eisportionierer oder zwei Löffeln Klößchen formen und auf dem warmen Rhabarberragout anrichten. Alles mit einer Erdbeere und einem Minzezweig garnieren und sofort servieren.