Geräucherter Lachs auf Reibekuchen mit Limonen-Crème Fraîche

Geräucherter Lachs auf Reibekuchen mit Limonen-Crème Fraîche

Zutaten (für vier Personen)

Für den Fisch:

  • 400 g Stremellachsfilet (geräuchert)

Für die Reibekuchen:

  • 250 g Kartoffeln
  • 50 g Zwiebeln
  • 1 TL Kartoffelstärke
  • 1 Ei
  • 80 g Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Küchentuch

Für die Limonen-Crème Fraîche:

  • 125 ml Crème Fraîche
  • 2 Limonen
  • 1 EL Dill
  • Salz
  • Chilipulver

Zubereitung

Das Lachsfilet in vier gleichgroße Stücke schneiden.

Für die Limomen-Crème Fraîche die Limonen ausdrücken und den Saft auffangen. Die Limonenschale reiben. Crème Fraîche mit Limonensaft und Limonenschale in einem kleinen Topf verrühren und kurz auf dem Herd erwärmen. Dill waschen, fein schneiden und einrühren. Mit Salz und Chilipulver würzen. Crème anschließend kurz beiseite stellen.

Währenddessen für die Reibekuchen Kartoffeln schälen, waschen und reiben. Die geriebene Kartoffelmasse in ein sauberes Küchentuch geben und kurz und kräftig ausdrücken. Zwiebeln häuten, fein schneiden und mit den Kartoffeln vermischen. Kartoffelstärke und Ei hinzugeben und alles gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffelmasse portionsweise in die Pfanne geben und mit einem Löffel flachdrücken. Die Reibekuchen von beiden Seiten goldbraun backen.

Reibekuchen aus der Pfanne heben und kurz abtropfen lassen. Reibekuchen auf vier Teller verteilen und die Lachsscheiben darauf anrichten. Die Limonen-Crème Fraîche drüber geben. Sofort servieren.

Tipp

Statt Crème Fraîche kann auch die kalorienärmere Crème Légère verwendet werden.


Nach oben
Nach oben