Bio im Alltag


Sashimi vom hessischen Saibling an Sauerkraut-Cranberry Salat und Wasabi-Joghurt Dressing

Sashimi vom hessischen Saibling. klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.

Zutaten (für vier Personen)

  • 240 g frischer Saibling
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer
  • 200 g frisches rohes Sauerkraut
  • 50 g Schalotten, in feine Würfel
  • 40 g Cranberries, getrocknet

Dressing

  • 5 g Wasabi Pulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 EL frischer Limonensaft
  • 4 EL Reisessig (oder Apfelessig)
  • 500 g Joghurt
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung

Den Saibling filetieren und in schräge Stücke (5 Millimeter) portionieren. Das Sauerkraut, die Schalotten und die Cranberries vermengen.

Für das Dressing Salz, Zucker, Pfeffer und Zitronensaft verrühren. Joghurt, Wasabi und Öl untermengen. Kräuter hacken und unterheben.

Anrichten

Sauerkraut an die Seite des Tellers als kleines Häufchen anrichten. Die rohen Fischfilets als Fächer anlegen und alles mit dem Dressing nappieren.

Tipps

  • Sashimi ist in Scheiben geschnittener frischer Fisch mit ansprechender Dekoration.
  • Nappieren bedeutet mit Soße überziehen. Unklare Kochbegriffe erklären die BIOSpitzenköche im Kochbegriff-Glossar.