Geschmortes Rinderfilet mit Kartoffel-Lauch-Gratin

Geschmortes Rinderfilet mit Kartoffel-Lauch-Gratin

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kg Rinderfilet  Marinade
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 EL Schwarzkümmelsamen 
  • 2 EL Sesamsaat
  • 7 Stk Kaffirlimettenblätter, einweichen dann hacken 
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt und gehackt
  • 1 Chilischote, gehackt
  • 4 Stängel Thymian, gezupft
  • 1 EL grobes Salz
  • 1 EL Sojasoße
  • 100 ml Limettensaft
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 100 ml Olivenöl 

Zubereitung:

Koriander, Schwarzkümmel, Sesam und Kaffirlimettenblätter in 100 ml heißem Wasser 20 Minuten zugedeckt einweichen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch und Chili hacken und den Thymian von den Stängeln zupfen. 

Die eingeweichten Zutaten über ein Sieb abschütten. Das Wasser dabei auffangen und später für den Schmorvorgang mitnutzen. 

Die restlichen Zutaten für die Marinade hinzugeben und gut vermengen. Dann damit das Rindfleisch einreiben und zugedeckt 25 Minuten in einer Schüssel marinieren lassen. 

Ein Kokotte mit Backpapier auslegen und das Rindfleisch darauf legen. Den aufgefangenen Fond vom Einweichen zugeben. Im vorgeheizten Backofen (220° C) das Rinderfilet und das Gratin 35-40 Minuten garen lassen. Danach das Fleisch zugedeckt noch circa 15 Minuten ruhen lassen. Wer eine Wärmeschublade hat, dann hierin bei 80 Grad Celsius ruhen lassen. Dann das Fleisch in Scheiben aufschneiden und zwei Scheiben auf einen Teller legen. Mit dem Gratin anrichten und gegebenenfalss mit Schwarzkümmel und Sesamsaat garnieren.

Zum Rezept für das Kartoffel-Lauch-Gratin



Nach oben