Soorbrode (Rheinischer Sauerbraten)

Soorbrode (Rheinischer Sauerbraten)

Zutaten (f├╝r vier Personen)

  • 1 kg Rindfleisch (Bratenst├╝ck, B├╝rgermeisterst├╝ck) 

f├╝r die Marinade 

  • 1 l Wasser
  • ┬Ż l Wei├čweinessig 
  • 1 Bund Suppengr├╝n (Karotte, Lauch, Sellerie)
  • 2 gro├če Zwiebeln 
  • 1 TL Pfefferk├Ârner 
  • 2 Wacholderbeeren 
  • 1 TL Senfk├Ârner 
  • 1 Lorbeerblatt 
  • 6 Pimentk├Ârner

f├╝r die So├če

  • 100 ml Rotwein, trocken
  • 50 g Rosinen
  • 1-2 TL Salz 
  • 40 g Butterschmalz
  • 2 gro├če Zwiebeln
  • 1-2 EL Apfelkraut (Apfeldicksaft)
  • 50 g So├čenlebkuchen 
  • 3-4 Prisen schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen 
  • 2-3 EL Dinkelmehl zum Eindicken der Sauce   

Zubereitung: 

Das Suppengr├╝n waschen, die Zwiebeln sch├Ąlen und alles f├╝r die Marinade in kleine W├╝rfel schneiden. Mit Wasser, Essig und den Gew├╝rzen einmal aufkochen, dann abk├╝hlen lassen. Das Fleisch in ein tiefes Gef├Ą├č geben, mit der Marinade auff├╝llen und sieben bis acht Tage in der Beize im K├╝hlschrank durchziehen lassen.  

Die Rosinen in einer kleinen Sch├╝ssel in Rotwein einweichen. Das Fleisch aus der Beize nehmen und mit K├╝chenpapier trocknen und anschlie├čend gr├╝ndlich salzen. Die Zwiebeln sch├Ąlen und der L├Ąnge nach halbieren. Das Butterschmalz in einem Br├Ąter erhitzen, darin das Fleisch und die Zwiebeln rundum kr├Ąftig anbraten.    

Die Marinade durch ein feines Sieb in den Br├Ąter gie├čen. Das Ganze bei geschlossenem Deckel 2 bis 2,5 Stunden bei mittlerer Hitze im Ofen garen bis der Braten weich ist. Den Braten gelegentlich wenden.   Fleisch und geschmorte Zwiebeln aus dem Br├Ąter auf einen Teller geben und im warmen Ofen ruhen lassen. Den Schmor-Fond in einen Topf f├╝llen. Apfelkraut, Rosinen mit Rotwein und So├čenlebkuchen zugeben und 10 Minuten bei geringer Hitze k├Âcheln lassen.  

Sollte die Sauce zu d├╝nnfl├╝ssig sein, etwas Mehl mit Rotwein anr├╝hren, in die Sauce einr├╝hren und nochmals f├╝r einige Minuten kochen. Mit Pfeffer aus der M├╝hle w├╝rzen und s├╝├č-sauer abschmecken. 

Als Beilage werden Kartoffelkl├Â├če und Apfelmus oder auch Rotkraut gereicht.


Dieses Rezept empfiehlt Alfred Fahr

Showkochen & Consulting
Augsburger Stra├če 43
86862 Dillishausen

Website: www.alfredfahr.de

Angebot:

  • Beratung
  • Event-Cooking und Showkoch
  • Kochseminare

Zum Portr├Ąt von Alfred Fahr

Mehr Rezepte von Alfred Fahr:

Nach oben