Bio im Alltag


Gefüllter Pfannkuchen mit asiatisch abgeschmecktem Schweinefleisch

Gefüllter Pfannkuchen mit asiatisch abgeschmecktem Schweinefleisch. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.

Zutaten (für vier Personen)

Pfannkuchen

  • 200 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 50 ml Sprudelwasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Schweinefleisch

  • 3 EL Sake
  • 4 EL Sojasauce, japanische
  • ½ TL Reiswein (Mirin)
  • 1 TL Ingwer, kleine gehackt
  • 3 EL Bratöl
  • 1 TL gehackten Knoblauch
  • 600 g Schweinefilet, dünn geschnitten
  • 2 Karotten in Streifen
  • 100 g Chinakohl
  • 100 g Shiitake
  • 1 St Paprikaschote, grün in Streifen
  • 150 g Sojabohnensprossen, frisch

Deko

  • 20 g Koriander gehackt
  • 5 g Sesam

Zubereitung

Pfannkuchen

Mehl mit der Milch klumpenfrei verrühren. Dann die restlichen Zutaten zugeben und gut verrühren. Mit etwas Butter in einer Pfanne einzeln ausbacken. Die Portionierung erfolgt über eine Schöpfkelle.

Füllung

Sake, Sojasauce, Mirin und Ingwer vermischen und das Fleisch damit beträufeln. Die Sojasprossen mit kochend heißem Wasser überbrühen. Karotten, Kohl, Shiitakepilze und Paprika in feine Streifen schneiden. Das Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch mit dem Knoblauch darin anbraten und dann herausnehmen. Die Marinade in die Pfanne geben und etwas einkochen lassen. Das Gemüse darin bissfest garen. Das Fleisch wieder zufügen und kurz erwärmen.

Den Pfannkuchen auf einen Teller legen und das Schweinefleischgericht auf einer Hälfte des Pfannkuchens verteilen. Dann zusammenschlagen. Mit Sesam und Koriander bestreuen.