Kaninchenfrikadelle an Selleriesalat

Kaninchenfrikadelle an Selleriesalat

Zutaten (für zwei Personen)

Für die Kaninchenfrikadelle:

  • 250 g Kaninchenfleisch (Bauchlappen)
  • 50 g Kaninchenleber
  • 2 Kaninchennieren
  • ½ Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 1 Brötchen (vom Vortag)
  • 1 Kräuterbund (mit Thymian, Rosmarin, Salbei, Majoran, Basilikum und Estragon)
  • Olivenöl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fleischwolf

Für den Selleriesalat:

  • 1 Sellerieknolle (klein)
  • 50 g Cashewnüsse (geröstet und grob gemahlen)
  • ½ Zitrone
  • 1 Bund Blattpetersilie (klein)
  • Olivenöl
  • Balsamessig (weiß)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Knoblauch und Gemüsezwiebel häuten und grob hacken. Kräuterbund unter fließendem Wasser gut säubern und die Blättchen von den Stängeln abzupfen. Brötchen kurz in Wasser einweichen.
 
Kaninchennieren unter fließendem Wasser ausspülen. Kaninchenfleisch, Nieren und Leber gemeinsam mit Knoblauch, Zwiebel und Kräutern in eine Schüssel geben. Das eingeweichte Brötchen gut ausdrücken und ebenfalls hinzugeben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen, verkneten und auf mittlerem Zerkleinerungsgrad durch einen Fleischwolfe drehen (alternativ zum Fleischwolf können Fleisch und Innereien auch vom Metzger zerkleinert werden). Anschließend das Ei unterrühren und aus der Fleischmasse zwei Frikadellen formen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kaninchenfrikadellen darin von jeder Seite etwa 3 Minuten anbraten.

Sellerie schälen, mit der halben Zitrone abreiben (verhindert, dass der Sellerie sich braun verfärbt) und anschließend in Stifte schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Selleriestifte darin bissfest braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Cashewnüsse hinzugeben. Petersilienblättchen von den Stängeln zupfen, waschen, trocken tupfen und fein hacken. Petersilie über die Selleriestifte streuen. Abschließend den Salat mit Essig abschmecken.

Kaninchenfrikadelle und Selleriesalat auf Tellern verteilen und sofort servieren.

Zeit für die Zubereitung: etwa 50 Minuten

Schon gewusst?

Kaninchen aus artgerechter Tierhaltung leben in Freilaufgehen mit integrierten Stallungen als Rückzugsraum. Die Anzahl der Tiere pro Stall ist begrenzt. Das Einhalten regelmäßiger Fütterungsperioden garantiert, dass  auch kleinere und durchsetzungsschwächere Tiere genügend Nahrung erhalten.


Nach oben
Nach oben