Gebratene Serviettenknödel an Kräuterseitling-Rahm

Gebratene Serviettenknödel an Kräuterseitling-Rahm

Zutaten (für vier Personen)

Für die Serviettenknödel:

  • 6 Brötchen (vom Vortag)
  • 150 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 4 Stängel Blattpetersilie
  • 4 Stängel Majoran
  • 3 Eier
  • 40 g Butter
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Kräuterseitling-Rahm-Sauce:

  • 600 g Kräuterseitlinge
  • 1 Zwiebel
  • 40 g Butter
  • 400 ml Sahne
  • 1 halber Schnittlauchbund
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Für die Serviettenknödel die Brötchen grob würfeln und in eine Schüssel geben. Die Milch erhitzen und über die Brötchenwürfel gießen. Anschließend die Brötchenwürfel in der abgedeckten Schüssel 20 Minuten ziehen lassen.

Die Zwiebel häuten und fein würfeln. 20 Gramm Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Blattpetersilie und Majoran waschen und fein schneiden. Die angedünsteten Zwiebelwürfel und die geschnittenen Kräuter zusammen mit den Eiern in die Schüssel mit den eingeweichten Brötchen geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles zu einem Teig verkneten und nochmals 10 Minuten ruhen lassen.

Anschließend den Teig zu einer länglichen, etwa 20 cm langen Rolle formen und in eine Stoffserviette eindrehen. Die Enden der Serviette jeweils fest verknoten. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die mit der Teigrolle gefüllte Serviette hineingeben. Die Teigrolle auf mittlerer Temperaturstufe etwa 20 Minuten garen.

Danach die Teigrolle aus dem Wasser nehmen und kurz abkühlen lassen. Die Serviette abnehmen und die Teigrolle in jeweils 1 cm dicke Knödelscheiben schneiden. Die restliche Butter in der Pfanne, in der bereits die Zwiebelwürfel angeschwitzt wurden, erhitzen und die Knödel darin von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Die Kräuterseitlinge sauber abbürsten. Die Zwiebel häuten und fein schneiden. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Kräuterseitlinge und Zwiebelstücke darin anbraten. Die Sahne hinzugeben. Das Ganze etwa fünf Minuten auf niedriger Temperaturstufe köcheln. Den Schnittlauch waschen, fein schneiden und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Knödel auf vier Teller verteilen und die Kräuterseitling-Rahm-Sauce darüber geben. Sofort servieren.

Zeit für die Zubereitung: etwa 60 Minuten

Tipp

Da Pilze sehr schnell Wasser ziehen, sollten sie nur trocken und mit einer feinen Bürste (Zahnbürste) gesäubert werden.

Schon gewusst?

Biopilzzüchter bauen ihre Pilzkulturen ausschließlich auf natürlichen Nährböden an. Dazu zählen unbehandelte Hölzer, Kompost oder Stallmist.


Nach oben