Rotkohlrouladen mit Reis-Mandel-Füllung

Rotkohlrouladen mit Reis-Mandel-Füllung

Zutaten

  • ein Rotkohl
  • 100 g Langkornreis
  • 250 ml Wasser
  • 100 g Mandeln, gehackt
  • 200 g rote, kernlose Weintrauben
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • Currypulver
  • gemahlener Zimt
  • Bratöl
  • 1 Gemüsezwiebel, gehackt
  • 100 g Datteln ohne Stein, in Wasser eingeweicht
  • 500 ml Sojamilch
  • gekörnte Gemüsebrühe
  • 50 g Dinkel Vollkornmehl 1050
  • Rosmarin, geschnitten
  • Apfelessig

Zubereitung

Rotkohlkopf in einem großen Topf mit kochendem Wasser etwa zehn Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen und die äußeren Blätter vorsichtig für die Rouladen abnehmen. Strunk und Blattrippen entfernen. Ein Teil des Rotkohl für die Füllung in dünne Streifen hacken.

Reis kochen.

Weintrauben je nach Größe vierteln oder halbieren. Mit Reis, Mandeln, Rotkohlstreifen vorsichtig zu einer Masse kneten. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Zimt abschmecken.

Zwei Kohlblätter aufeinander legen mit der Masse füllen seitlich einschlagen und rollen. Dann mit Kochgarn fixieren.

Öl erhitzen und Rotkohlrouladen anbraten. Zwiebel zugeben und bei mittlerer Hitze einige Minuten schmoren. Mit Brühe ablöschen und die Rouladen circa 30 Minuten mit Deckel schmoren.

Rouladen rausnehmen. Bratfond mit Sojamilch-Gemüsebrühe auffüllen und aufkochen. Dinkelmehl mit etwas Wasser anrühren und in die kochende Flüssigkeit geben. Zwei Minuten köcheln lassen. Datteln mit dem Wasser pürieren und die Masse mit Gewürzen zur Sauce geben.

Soße eventuell durch ein Sieb abseihen und mit dem Essig abschmecken.

Nach oben