Seitanburger

Seitanburger

Zutaten (für 4 Burger)

Patty: 

  • 150 g Seitanfix
  • 1/4 Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 4 EL Rapskernöl
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sojasauce
  • 1/2 EL Senf
  • 2 TL Paprika süß
  • 1 TL Salz, flach
  • Prise Chilipulver
  • 50 g Räuchertofu, fein gebröselt
  • 175 ml Wasser 

Burgerbelag:

  • 1 Salatblatt
  • 2 Gewürzgurken, in Scheiben
  • 1/2 Zwiebel, in dünnen Ringen
  • Ketchup
  • Mayonnaise 

Ketchup 

  • 400 g (1 Dose) stückige Tomaten
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • Chilipulver
  • Salz

Variante: anstatt Agavendicksaft - 2 - 3 EL Aprikosenmarmelade - mehr Chilipulver und Currypulver  

Mayonnaise

  • 1 Packung Soja-Kochcreme
  • 3/4 TL Senf
  • Zitronensaft
  • Salz 
  • pürieren und abschmecken

Zubereitung

Patty:

In eine Schüssel Öl, Tomatenmark, Sojasauce, Senf und Wasser geben und verrühren. In eine weitere Schüssel Seitanfix, Zwiebeln, Paprika süß, Chilipulver und Räuchertofu geben und vermengen. Anschließend die Flüssigkeit in die Schüssel mit dem Seitanfix geben und mit den Händen vermengen. Die Masse in Burger formen und einzeln eng in Backpapier einpacken. Die Päckchen im Backofen auf dem Rost bei 180 Grad 50 Minuten backen. 

Ketchup:

Zwiebeln in etwas Öl glasig braten (sollen nicht braun werden) und die stückigen Tomaten dazugeben. 15 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz und Chili abschmecken (gegebenenfalls auch mit Agavendicksaft) und pürieren oder stückig lassen.


Nach oben