Veganer Fischburger mit Remoulade, Krautsalat, Spinatblatt und Radieschen

Veganer Fischburger mit Remoulade, Krautsalat, Spinatblatt und Radieschen

Zutaten (für 4 Burger)

Patty:

  • 200 g Räuchertofu zerbröseln
  • 1/2 TL Senf
  • 100 g gekochter Vollkornreis 
  • 1-2 Scheiben Rote-Beete-Pickles
  • Daumenlanges Stück Möhre, fein gerieben 
  • Stärke, in Wasser gelöst
  • Maispaniermehl, mit Gomasio und etwas Salz vermischt
  • Rapsöl

Remoulade

  • 1 Packung Soja-Kochcreme
  • 3 EL Gemüse-Pickles
  • 1/2 TL Senf
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 3 Stängel Petersilie
  • Salz 

Krautsalat

  • 1/4 Weißkohl in fein geschnittene Streifen schneiden 
  • 1/2 TL Salz
  • Reisessig
  • Reis-Kochcreme 

Deko:  2 Spinatblätter und 2 Radieschen, in Scheiben geschnitten

Zubereitung

Patty:

Rote Beete mit einer Gabel zerkleinern und in den gebröselten Räuchertofu kneten, die geraspelten Möhren, den Senf und den Reis untermischen. Mit Salz abschmecken und in Burgerpatty-Form bringen. Patty in die Stärke tunken und in der Paniermehlmischung wälzen. Reichlich Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die Burgerpattys in die Pfanne geben und 5 Minuten anbraten, wenden und die 2. Seite ca. 3 Minuten braten.  

Remoulade:

Soja-Kochcreme, Senf, Pickles, Frühlingszwiebel, Petersilie mit dem Handmixer pürieren und mit Salz abschmecken. 

Krautsalat:

Weißkohl mit Salz kneten, einen guten Schuss Reisessig und Reis-Kochcreme dazu geben und vermischen. Mit Salz und Essig abschmecken. 

Anrichten:

Remoulade auf beide Brötchenhälften geben. Spinatblatt auf untere Hälfte des Brötchens legen. Patty auf das Spinatblatt geben und mit Remoulade einstreichen, Krautsalat und zuletzt die Radieschen verteilen. Andere Brötchenhälfte obendrauf.


Nach oben