Vollkornspaghetti mit Chili-Tomatensugo

Vollkornspaghetti mit Chili-Tomatensugo

Zutaten (für vier Personen)

  • 500 g Vollkornspaghetti
  • 6 Romatomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 10 Salbeiblätter
  • 10 grüne Oliven mit Stein
  • 1 Knoblauchknolle
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote (scharf)
  • 7 EL Olivenöl
  • 100 ml halbtrockenen Rotwein
  • 1 TL Oregano
  • 1 Thymianzweig
  • 50 g Parmesankäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Alufolie

Zeit für die Zubereitung: rund 50 Minuten

Zubereitung

Die Knoblauchknolle schälen und in der Mitte halbieren. Mit Olivenöl beträufeln und in Alufolie fest einpacken. Anschließend bei 170 Grad Celsius etwa 45 Minuten im Ofen backen. Die beiden Knollenhälften Zehe für Zehe in einer Knoblauchpresse auspressen und den daraus gewonnenen Saft in einer Schale sammeln.

Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Chilischote putzen, entkernen und ebenfalls würfeln. Beides in einem Topf mit zwei EL Olivenöl glasig anschwitzen. Anschließend das Tomatenmark unterrühren und kurz erhitzen. Die Tomaten putzen, würfeln und hinzugeben. Das Ganze mit Rotwein ablöschen. Thymian und Oregano hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße etwa 40 Minuten ohne Deckel und bei gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

Derweil die Vollkornspaghetti in Salzwasser bissfest kochen und abgießen.

Sechs Salbeiblätter in einem Topf mit vier EL Olivenöl kurz erhitzen. Anschließend den Saft der ausgepressten Knoblauchzehen hinzugeben. Die Oliven putzen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Olivenscheiben ebenfalls zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Vollkornspaghetti anschließend unterrühren.

Die Spaghetti auf Tellern verteilen und die Tomatensoße darüber geben. Den geriebenen Parmesankäse und über die Soße streuen. Mit den restlichen Salbeiblättern garnieren und sofort servieren.


Nach oben