Tarte Tatin mit Vanillesoße

Tarte Tatin mit Vanillesoße

Zutaten (für vier Personen)

Für den Mürbeteig:

  • 150 g Mehl
  • 80 g Butter (weich)
  • 4 EL Wasser
  • 1 Eigelb
  • ½ TL Salz
  • 2 TL Puderzucker
  • Frischhaltefolie

Für die Füllung:

  • 150 g Zucker
  • 80 g Butter (weich)
  • 1,2 kg Äpfel (Boskop, Cox Orange oder Renette)
  • Springform (24 cm Durchmesser)
  • Nudelholz

Für die Vanillesoße:

  • 60 g Zucker
  • 6 Eigelb
  • ½ l Sahne
  • ½ Vanilleschote
  • Handmixer

Zubereitung

Für den Mürbeteig Mehl, Butter, Wasser, Eigelb, Salz und Puderzucker in einer Rührschüssel verkneten. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Für die Füllung Springform mit der Butter ausstreichen. Den Zucker in die Mitte der Form geben. Mit beiden Händen so lange an der Springform rütteln, bis sich der Zucker gleichmäßig auf dem Boden verteilt hat.

Äpfel waschen, schälen, entkernen und vierteln. Apfelviertel anschließend eng aneinander und mit der Spitze nach unten liegend auf den zuckerbestreuten Formboden setzen.

Mürbeteig mit einem Nudelholz auf etwa 28 cm Durchmesser ausrollen. Die Teigplatte über die Äpfel legen. Überhängenden Teig an den Formrand drücken. Teigplatte mit einer Gabel mehrmals einstechen. Dies verhindert, dass der Saft der Äpfel beim Backen seitlich ausläuft. Danach das Ganze mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Anschließend den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad Celsius Umlufthitze  etwa 45 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und vor dem Lösen der Springform mindestens 5 und maximal 8 Minuten ruhen lassen (Bei einer Auskühlzeit von weniger als 5 Minuten wäre die Kuchenfüllung nicht fest genug. Bei einer Ruhezeit von mehr als 8 Minuten wäre der Karamellboden zu kalt und würde in der Form hängen bleiben).

Für die Vanillesoße Eigelb und Zucker in einer Rührschüssel mit einem Handmixer cremig schlagen. Die halbe Vanilleschote mit einem scharfen Messer aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

Sahne gemeinsam mit der Vanilleschote und dem Mark in einem Topf aufkochen. Anschließend das Ganze durch ein feines Sieb unter Rühren zur Eigelb-Zuckermasse streichen. Die Vanillesoße in einen Topf geben und auf kleiner Temperaturstufe unter ständigem Rühren erhitzen, bis sie eine cremige Konsistenz erlangt.

Kuchen anschneiden. Jedes Stück mit einem Esslöffel Vanillesoße übergießen und servieren.

Zeit für die Zubereitung: etwa 70 Minuten (ohne Ruhe- und Auskühlzeiten)


Nach oben