Traditionelles Früchtebrot

Traditionelles Früchtebrot

Zutaten (für zwei Brote)

  • 150 g Weinbeeren
  • 100 g Orangeat, gewürfelt
  • 100 g Zitronat (Succade), gewürfelt
  • 150 g getrocknete Feigen
  • 100 g getrocknete Datteln
  • 100 g getrocknete Pflaumen, entsteint
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 80 g Haselnusskerne
  • 100 g Mandeln
  • 1 EL Rum
  • 1 TL Zimtpulver
  • ½ TL Nelkenpulver
  • ½ TL gemahlener Anis
  • 50 g Zucker

Hefeteig

  • 50 g Einkornmehl oder Weizenmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Würfel Hefe
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei
  • 25 g weiche Butter

Zum Garnieren

  • 200 g Orangengelee
  • 8 halbe Walnusskerne
  • 8 geschälte Mandeln
  • 8 halbe Datteln
  • 2 rote Belegkirschen

Zeit für die Zubereitung: etwa 45 Minuten

Zubereitung

Weinbeeren, Orangeat und Zitronat in eine Schüssel geben. Von den Feigen die Stiel-Enden abschneiden. Datteln halbieren und entkernen. Feigen, Datteln, Pflaumen und Aprikosen in kleine Stücke schneiden und zu den übrigen Früchten in die Schüssel geben. Haselnüsse und Mandeln grob hacken und mit Rum, Zimt, Nelken, Anis und Zucker ebenfalls zu den Früchten geben. Das Ganze gut vermischen und zugedeckt über Nacht stehen lassen.

Das Mehl in eine große Schüssel sieben. Danach mit Zucker und einer Prise Salz mischen. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit den Fingern zerbröseln und zum Teig geben. Nun die Milch lauwarm erwärmen, ebenfalls in die Mulde geben und leicht mit der Hefe verrühren. Den Teig kurz gehen lassen. Das Ei und die weiche Butter hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät (mit Knethaken) zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Mit einem Tuch abdecken und etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Den Teig nochmals durchkneten, die vorbereiteten Früchte dazugeben und gut unterkneten. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und mit feuchten Händen längliche Brote daraus formen. Anschließend die Brote auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Backofen etwa 40 Minuten bei 180 Grad Celsius backen.

Während des Backens das Orangengelee in einem Topf glatt rühren und erhitzen. Die Brote noch heiß damit bestreichen und mit Nüssen, Mandeln, Datteln und Belegkirschen dekorativ belegen. Die Brote auskühlen lassen. In Folie verpackt und kühl gelagert, halten sich die Brote etwa ein bis zwei Monate.

Tipp

Biotrockenfrüchte sind sowohl in Naturkostläden, Bio-Märkten und Reformhäusern als auch in Supermärkten erhältlich, wobei der Anteil im Bio-Fachhandel aufgrund des breiteren Sortiments deutlich höher ist.


Nach oben