Apéro-Karotte mit zweierlei Dips

Apéro-Karotte mit zweierlei Dips

Zutaten (für vier Personen)

  • 8 Karotten

Für Dip 1 (Sauce Rouille):

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Semmelbrösel
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Für Dip 2 (Gurken-Dill-Sauerrahm):

  • 250 g Saure Sahne
  • ¼ Salatgurke
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1TL Dill (gerebelt)
  • etwas Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mixer

Zubereitung

Die Karotten waschen, schälen und in fingerlange Stücke schneiden. Karottenspalten auf einem Teller oder in einer Schale anrichten.

Für die Sauce Rouille die Paprikaschoten waschen, entkernen und halbieren. Mit Öl bestreichen und bei 160 Grad Celsius etwa 15 Minuten auf einem Blech im Ofen backen, bis sich die Haut ablösen lässt. Knoblauch, Semmelbrösel, Olivenöl und Gemüsebrühe in einen Mixer geben. Zusammen mit den gehäuteten Paprikahälften zu einer homogenen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Gurken-Dill-Sauerrahm-Dip die Salatgurke waschen, halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Gurke fein würfeln. Saure Sahne, Mayonnaise, Dill und einen Spritzer Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit den Gurkenwürfeln vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zeit für die Zubereitung: etwa 30 Minuten

Tipp

Paniermehl schmeckt besonders lecker, wenn es frisch vom Bäcker kommt.

Schon gewusst?

Bei Gurken lagern die wertvollen Inhaltstoffe direkt unter der Schale. Diese kann bei Gurken aus ökologischem Anbau problemlos mitgegessen werden.


Nach oben