Fenchselsalat mit Granatapfel und Ziegenkäse

Fenchelsalat mit Granatapfel und Ziegenkäse

Zutaten (für vier Personen)

Für die Granatapfel- Ziegenkäsemischung:

  • 2 Granatäpfel
  • 4 Ziegenkäse-Taler (à 25 g)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Msp Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamessig
  • 2 EL Portwein
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Fenchelsalat:

  • 2 Fenchelknollen
  • 2 Orangen
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Baguette

Zubereitung

Kerne aus den Granatäpfeln lösen. Die Frühlingszwiebel säubern und in feine Ringe schneiden. Grantapfelkerne und Frühlingszwiebelringe in eine Schüssel geben. Balsamessig, Portwein, Olivenöl und Honig in einer weiteren Schüssel zu einer Soße verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße über Kerne und Zwiebelringe gießen.

Die Ziegenkäse-Taler würfeln. Petersilie waschen und fein schneiden. Petersilie und Ziegenkäsewürfel zu den Granatapfelkernen und Frühlingszwiebelringen geben. Alles gut vermengen. Die Granatapfel-Ziegenkäsemischung beiseite stellen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Für den Fenchelsalat vier flache Teller mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Die Fenchelknollen waschen, halbieren und den harten Strunk herausschneiden. Das Fenchelgrün abschneiden und beiseite legen. Die halbierten Fenchelknollen in dünne Scheiben schneiden. Die Orangen schälen und ebenfalls in dünne Scheibchen schneiden. Den Rand der vorbereiteten Teller abwechselnd mit den Fenchel- und Orangenscheiben auslegen.

Zitronensaft, Honig und Olivenöl in einer Schüssel zu einer Vinaigrette verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fenchel- und Orangenscheiben zunächst mit der Vinaigrette, dann mit dem Balsamessig beträufeln. Anschließend das Fenchelgrün darüber streuen. Die Granatapfel-Ziegenkäsemischung jeweils mittig auf die vier Teller verteilen. Mit frischem Baguette servieren.

Zeit für die Zubereitung:etwa 35 Minuten

Tipp

Eine Vinaigrette lässt sich auch auf Vorrat herstellen. Im Kühlschrank hält sie sich etwa eine Woche frisch.

Schon gewusst?

Fenchel zählt zu den Kräuter- und Gewürzpflanzen. Um die Widerstandskraft dieser für Schädlingsbefall besonders empfindlichen Pflanzensorten zu stärken, setzen Biobauern auf schonende Saatgutbehandlungen mit natürlichen Pflanzenstärkungsmitteln wie zum Beispiel Gesteinsmehl oder Baldrian.


Nach oben