Bio im Alltag


Blitzschnelle Rote Grütze mit Vanillesoße

Zutaten für sechs Portionen:

  • 1/2 Liter Milch
  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 120 g Vollrohrzucker
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • 1 Liter roten Fruchtsaft, z.B. Johannisbeersaft
  • 60 g Speisestärke, z.B. Maisstärke
  • 600 g tiefgekühlte Beerenmischung
  • 125 ml Schlagsahne

So wird's gemacht:

  1. Aus der Milch, dem Puddingpulver und 20 Gramm Vollrohrzucker eine Soße nach Packungsaufschrift kochen. Gemahlene Vanille in die Soße geben und dann abkühlen lassen.
  2. Dabei immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet. In der Zwischenzeit die Rote Grütze zubereiten. Dafür die Speisestärke mit drei Esslöffel des Fruchtsaftes klümpchenfrei anrühren.
  3. Den restlichen Saft mit dem restlichen Zucker (100 Gramm) in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Sobald der Saft kocht, die angerührte Stärke einrühren und gut mit dem Saft vermischen. Dabei noch einmal aufkochen lassen.
  4. Dann den Topf vom Herd nehmen und die unaufgetauten Beeren unter den Saft rühren. Die Rote Grütze in eine Glasschüssel umfüllen und kaltstellen.
  5. Die Sahne halbsteif schlagen und unter die kalte Vanillesoße rühren. Die Soße eventuell nachsüßen, wenn die Beeren sehr sauer sein sollten. Die Vanillesoße zur kalten Grütze servieren.