Gemüseragout mit Würstchen

Gemüseragout mit Würstchen

Zutaten für sechs Portionen:

  • 1 kg Kohlrabi
  • 500 g Möhren
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 200 g Sahne
  • 4 Wiener Würstchen
  • 300 g tiefgekühlte Erbsen
  • 1 EL Senf
  • 1/4 TL Kräutersalz
  • 1 Prise gemahlenen Pfeffer
  • 2 EL Pfeilwurzelstärke
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung:

  • Die Kohlrabi schälen, waschen, halbieren und in Scheiben schneiden.
  • Die Möhren schälen, waschen und in etwa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Kohlrabischeiben darin einige Minuten andünsten.
  • Nun die Möhrenscheiben dazugeben und mit dem Wasser auffüllen. Die Gemüsebrühe und die Sahne zufügen. Alles verrühren und zugedeckt bei geringer Hitze etwa 20 Minuten garen.
  • Inzwischen die Würstchen schräg in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.
    Fünf Minuten vor Ende der Garzeit die Würstchen und die unaufgetauten Erbsen zum Gemüse geben und darin heiß werden lassen.
  • Die Pfeilwurzelstärke in eine Tasse geben und mit einem Esslöffel kaltem Wasser glatt rühren. Diese Mischung zum Gemüseragout geben und dabei gut umrühren. Alles zusammen drei bis fünf Minuten leicht kochen lassen, damit die Soße andickt.
  • Währenddessen den Senf, Kräutersalz und Pfeffer einrühren. Zum Schluss die gehackte Petersilie über das Gericht streuen. Dazu passt Kartoffelpüree.

So viel Zeit muss sein: circa 40 Minuten plus 25 Minuten Garzeit

Nach oben
Nach oben