Zubereitung

Zurück zur Übersicht
Gehobelter Kohlrabi mit Apfelessig-Holunder Vinaigrette und Ziegenkäse

Gehobelter Kohlrabi mit Apfelessig-Holunder Vinaigrette und Ziegenkäse

von BIOSpitzenkoch Sebastian Junge.

Zutaten

  • 2 Kohlrabi mittlerer Größe
  • 50 ml Apfelessig
  • 3 EL Holunderblütensirup
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 EL Senf
  • 200 g Ziegenkäse (leicht gereifter Frischkäse oder Aschekäse)
  • Frische Kräuter nach Belieben (z.B. Liebstöckel, Petersilie, Dill oder auch Koriander) Salz und Pfeffer

Anleitung

Den Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben in eine Schale hobeln. Eine gute Prise Salz dazu geben und leicht vermengen. Mindestens für 20 Minuten einwirken lassen, zwischendurch immer wieder umrühren.

Apfelessig, Holunderblütensirup und Senf in einer Schüssel verquirlen. Unter Rühren das Olivenöl hinzugeben und so eine Vinaigrette herstellen.

Den Backofen auf 250° C Ober- /Unterhitze vorheizen.

Frische Kräuter aus dem Topf oder dem Garten pflücken und sehr grob schneiden. Nach Belieben auch im Ganzen lassen.

Den Ziegenfrischkäse in circa 3 cm große Würfel brechen und auf einem Backbleck mit Backpapier oder in einer beschichteten Pfanne bereitlegen.

Zwischenzeitlich den Kohlrabi mit der Vinaigrette und den frischen Kräutern vermengen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Tellern anrichten.

Den Ziegenkäse im Backofen auf einer der höheren Schienen für circa 1 bis 2 Minuten gratinieren und anschließend auf dem Kohlrabi anrichten. Gegebenenfalls mit weiteren frischen Kräutern garnieren und sofort servieren.

Tipp: Dazu passt hervorragend geröstetes Weizensauerteigbrot.

Dieses Rezept empfiehlt BIOSpitzenkoch Sebastian Junge.

Aktuelle Termine

Alle Termine anzeigen

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Gemüsestrudel

Gemüsestrudel

Nach oben
Nach oben