Zubereitung

Zur√ľck zur √úbersicht
Kartoffel-Möhren-Waffeln mit Kräuter-Kresse-Dip

Kartoffel-Möhren-Waffeln mit Kräuter-Kresse-Dip

von BIOSpitzenkoch Tino Schmidt.

Zutaten

  • 8 Kartoffeln (gro√ü)
  • 4 M√∂hren (gro√ü)
  • 2 Schachteln Kresse
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 250 g Quark (Magerstufe)
  • 100 g Schmand
  • 100 g Naturjoghurt
  • Sonnenblumen√∂l
  • Kr√§utersalz
  • Sojasprossen (zum Garnieren)

Anleitung

Die Kartoffeln sch√§len, waschen und mit der gr√∂beren Seite einer Vierkantreibe in eine Sch√ľssel raspeln. M√∂hren sch√§len, waschen und mit der feineren Seite der Reibe ebenfalls in die Sch√ľssel raspeln. Die Fl√ľssigkeit des Kartoffel-M√∂hren-Teigs abgie√üen. Danach den Teig mit Kr√§utersalz w√ľrzen.

Anschließend im Waffeleisen nacheinander vier Kartoffel-Möhren-Waffeln backen. Das Waffeleisen zwischen dem Backen immer wieder mit etwas Sonnenblumenöl einpinseln.

Schnittlauch waschen und fein schneiden. Quark, Schmand und Joghurt in einer Sch√ľssel zu einem Dipp vermischen und Schnittlauch unterr√ľhren. Mit Kr√§utersalz w√ľrzen. Die Kresse waschen und dr√ľberstreuen.

Die Kartoffel-M√∂hren-Waffeln und den Dipp auf Tellern verteilen. Die Sojasprossen waschen und zur Garnierung √ľber Waffeln und Dipp geben. Sofort servieren.

Tipp

Die fertig gebackenen Waffeln können im Ofen bei 140 Grad Celsius (Umluft) warm gehalten werden.

Besonders gut gelingen Waffeln in Waffeleisen mit mindestens 1.000 Watt Leistungsstärke.

Schon gewusst?

Nach den Ergebnissen einer aktuellen Ernährungsstudie enthalten Biokartoffeln besonders viel Antioxidantien und Vitamine.

Dieses Rezept empfiehlt BIOSpitzenkoch Tino Schmidt.

Demonstrationsbetriebe √Ėkolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes √∂ffnen ihre Hoftore f√ľr die √Ėffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Knackiger Sommersalat

Knackiger Sommersalat

Nach oben