21. Dezember

21. Dezember

Kann man sich Hühner leihen?

Ja, kann man. Auf dem gemischten Vermarktungsbetrieb Biolandhof Wack im Saarland kann man ein sogenanntes Hühner-Abo abschließen. Das bedeutet, dass man ein Huhn mieten und wöchentlich eine bestimmte Anzahl Eier abholen kann. Ab einer Laufzeit von sechs Monaten gibt es ein Suppenhuhn obendrauf. Die Idee entstand, weil es gelegentlich Engpässe bei den Eiern gab und die Kundschaft vertröstet werden musste. Nun bekommen Abonnentinnen und Abonnenten in jedem Fall ihre frischen Eier.
Mehr zum Biolandhof Wack

Wussten Sie schon, dass Hühner eine komplexe Sozialstruktur untereinander pflegen und genau wissen, wer der Chef ist? Diese Struktur nennt man "Hackordnung". Jedes Huhn kennt also seinen Platz in der Gesellschaft.

Zurück zum demoADVENTSKALENDER

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Schupfnudeln

Vegane Schupfnudeln mit Spitzkohl und Quitten

Demonstrationsbetrieb des Monats

Porträt eines grauhaarigen Mannes in grünem T-Shirt

Elbers Hof

Wildbiene des Monats

Ungezähnte Glanzbiene auf einer Knospe

Ungezähnte Glanzbiene

Pflanze des Monats

Schlehe

Schlehe

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

Ferkel auf einer Wiese.

Zur Newsletter-Anmeldung

Nach oben
Nach oben