EIP: Besser Backen mit weniger Eiweiß

Besser Backen mit weniger Eiweiß – ein Weg zu mehr Qualitäts-Öko-Winterweizen aus Niedersachsen

Weil der Einsatz von Stickstoff im Öko-Landbau begrenzt ist, hat Öko-Getreide tendenziell einen geringeren Eiweißgehalt als konventionell erzeugtes Getreide. Diese Weizen-Chargen werden mit eiweißstarken Chargen verschnitten, um sie als Backweizen vermarkten zu können. Landwirtinnen und Landwirte erzielen mit diesen Weizenpartien jedoch geringere Erlöse als mit Backweizen.

Informationen zum EIP-Projekt

Was ist EIP-Agri?

EIP-Agri ist die Abkürzung für die "Europäischen Innovations-Partnerschaften für Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit". Ziel von EIP-Agri ist es, die landwirtschaftliche Produktion bei geringerem Ressourcenverbrauch zu steigern und dadurch nachhaltiger zu machen.

Landwirtschaft und Forschung sollen durch EIP besser verzahnt werden, um Innovationen schneller in die Praxis zu bringen. Dabei hilft der Bottom-up-Ansatz: Probleme der praktischen Landwirtschaft werden gemeinsam von Partnern aus Beratung, Unternehmen, Vereinen und Verbänden sowie Wissenschaft und Forschung in Operationellen Gruppen (OGs) bearbeitet.

Mehr Informationen zu EIP-Agri


Nach oben
Nach oben