Bundeswettbewerb Ökolandbau


Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau

Wir gratulieren den Preisträgern 2017!

Gruppenbild, Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster

Für ihren Mut, mit Tatkraft und Unternehmergeist neue Wege zu gehen, wurden in diesem Jahr wieder drei außergewöhnliche Betriebskonzepte mit dem Sieg beim Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2017 belohnt. Staatssekretär Hermann Onko Aeikens vergab den Bundespreis heute auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin an drei besonders erfolgreiche Biobetriebe.

Ausgezeichnet wurden die folgenden Betriebe:

Bio-Gärtnerei Watzkendorf GmbH

Für die gesamtbetriebliche Konzeption zeichnete die Jury die Bio-Gärtnerei Watzkendorf in Blankensee in Mecklenburg-Vorpommern aus.

Bioland-Hof Schwab im Verbund mit der Remlinger Rüben GmbH & Co. KG

Im Bereich Erzeugung und Vermarktung überzeugte die Jury der Bioland-Hof Schwab im Verbund mit der Remlinger Rüben GmbH & Co. KG.

Bewerbergemeinschaft der Naturlandbetriebe Vogt, Henninger und Neder

Für die Bewerbergemeinschaft der Naturlandbetriebe Vogt, Henninger und Neder in der Rhön entschied sich die Jury aufgrund ihrer professionellen Vermehrung sowie der Erhaltungszüchtung bei Körnerleguminosen.