Erzeuger


24.04.2017

Praktikertag - Muttergebundene Kälberhaltung in Forschung und Praxis

Seminar für Erzeugerinnen und Erzeuger

Beschreibung

Die muttergebundene Kälberhaltung wird von Verbraucherin und Verbraucher als besonders tierwohlgerechte Haltungsform bewertet. Hinter dem Begriff verstecken sich verschiedene Umsetzungen, die Kälber nicht schnellstmöglich von ihren Müttern zu trennen und trotzdem für die Landwirtin oder den Landwirt ein rentables System zu erhalten. Das Thünen-Institut hat in diesem Zusammenhang verschiedene Fragestellungen zu Praktizierbarkeit, Tiergesundheit, Milchqualität, und langfristigen Auswirkungen etc. bearbeitet. Ergebnisse hierzu werden von Dr. Kerstin Barth vorgestellt und diskutiert. Zwei Praktiker berichten von ihren Erfahrungen, die Milchviehhaltung auf muttergebundene Kälberhaltung umzustellen.

Programm

  • 10:30 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde
  • 10:45 Uhr: Muttergebundene Kälberhaltung - ein System mit vielen Gesichtern und ein interessantes Forschungsthema
    (Dr. Kerstin Barth, Thünen-Institut Trenthorst)
  • 12:15 Uhr: Mittagessen
  • 13:00 Uhr: Praktikerberichte: Elternzeit für die Milchkuh
    (Hans Möller, Bioland Landwirt / De Öko Melkburen, Lentförden)
  • 13:45 Uhr: Wer kann’s besser - Mensch oder Kuh? 5 Jahre muttergebundene Kälberhaltung
    (Florian Gleissner, Demeter-Landwirt, Domäne Fredeburg)
  • 14:30 Uhr: Betriebsbesichtigung
  • 15:45 Uhr: Abschlussrunde und Verabschiedung
  • 16:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Termin

24.04.2017

Veranstaltungsort

Trenthorst 32,
23847 Westerau

Veranstalter

Bioland Beratung GmbH und Thünen-Institut

Teilnahmegebühr

Keine, dieser Praktikertag ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert durch das Bundes-ministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen.

Verpflegung: Mittagessen und Getränke: acht Euro pro Person.

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich bis spätestens 18.04.2017 über das Kontaktformular an unter:

E-Mail: anna.lotterhos@bioland.de
Fax: 04331 / 9438-177