Erzeuger


Diglyphus isaea

Schaderreger: Minierfliegen (Liriomyza spp., Phytomyza spp.)

Diglyphus, Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster
Diese Schlupfwespen sind ca. 1 bis 2 mm groß und schwarz-metallisch grün, Foto: JKI

Bedeutung

Ektoparasit: Diglyphus isaea parasitiert die Larven der Minierfliegen.

Bei 20 Grad werden ca. 80 Prozent durch Eiablage und 20 Prozent durch "host feeding" der Minierfliegenlarven abgetötet. Sie sind in der parasitischen Leistung Dacnusa sibirica im Frühsommer und Sommer überlegen. Diglyphus isaea ist mitunter ein Hyperparasit von Dacnusa sibirica. Der Nützlingseinsatz erfolgt unter Glas.

Biologie in Kürze

Bei 20 Grad haben die Weibchen vom Ei bis zum Absterben eine Lebensdauer von fünf Wochen. In dieser Zeit legen sie normalerweise 50 Eier ab. Die Eiablage erfolgt an die Larven der Minierfliege. Nach dem Eischlupf saugt sie die Minierfliegenlarve aus. Sie sind am besten an die höheren Temperaturen von Mai bis September angepasst.

Der Einsatz empfiehlt sich demzufolge vorwiegend im Sommer. Wichtige Voraussetzungen sind Temperaturen von mindestens 18 Grad und eine relative Luftfeuchte von 65 Prozent. Ihre Lebensdauer beträgt bis zu 21 Tage. Erste Schlupfwespen treten ab Juni natürlich im Freiland auf.

Anwendungsempfehlung

Spätestens nach dem Auffinden erster Blattverletzungen oder Gangminen von Minierfliegen sollte die Freilassung der Nützlinge erfolgen. Die in Flaschen gelieferten Parasiten werden gleichmäßig im Bestand verteilt. Eine mehrmalige Ausbringung in wöchentlichen Abständen über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen, bei möglichst frühem Einsatz größerer Nützlingsmengen, wird empfohlen.

Im Gemüsebau werden bei ersten sichtbaren Miniergängen oder Blattverletzungen ein bis zwei Schlupfwespen pro Quadratmeter und Woche empfohlen. Bei einem Befall von zwei bis drei Minierfliegenlarven pro Pflanze wird auf jeder zweiten Pflanze mindestens eine Schlupfwespe frei gelassen. Bei höherem Befall ist diese Menge entsprechend zu steigern.

Letzte Aktualisierung: 28.12.2010