Termindetails

Ampfer Im Öko-Betrieb in Schach halten

Wissenstransfer-Veranstaltung

Stumpfblättriger Ampfer ist für ökologisch wirtschaftende Betriebe eines der Hauptproblembeikräuter, insbesondere bei Betrieben, die bereits länger umgestellt haben. Er etabliert sich im Grünland und wird über das Futter sowie Mist und Gülle auf die übrigen Flächen getragen. Besonders im Kleegras, das in ökologischen Fruchtfolgen von großer Bedeutung ist, kann sich Ampfer gut entwickeln.

Die Teilnehmenden erkennen die Schadenschwellen und erfahren Möglichkeiten für ihre Praxis, um vorbeugende und regulierende Maßnahmen zu ergreifen.

Termin

03.03.2023 von 09:00 bis 18:00 Uhr

Veranstalter

Bioland

Veranstaltungsort

Dorfstr. 56
89149 Blaubeuren

Kontakt

Christiane Klei
Telefon: 0711-550939-48
E-Mail: christiane.klei@bioland.de

Zielgruppe

Landwirtinnen und Landwirte

Diese Veranstaltung ist eine Maßnahme des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Präsenzveranstaltungen können jedoch Kosten für Verpflegungsaufwände entstehen, die auf alle Teilnehmenden umgelegt werden.

Nach oben
Nach oben