Großverbraucher


21.06.2018

Bio kann jeder - Bioprodukte in der Schul- und Kita-Verpflegung: Was ist machbar und möglich?

Workshop für hauswirtschaftliche und pädagogische Fachkräfte an Schulen, Kindergärten und Kitas sowie Eltern, Multiplikatoren aus der Verwaltung, Bio-Lieferanten und weitere interessierte Personen.

Wie können Kindergärten, Kitas und Schulen Bioprodukte in der Mittagsverpflegung oder bei Zwischenmahlzeiten einsetzen? Welche Argumente sprechen dafür, welche Erfahrungen gibt es dazu? Was bedeutet das für Speiseplanung, Kosten und Einkauf? Die Mensaleiterin Verena Knöpfle berichtet von ihren Erfahrungen und gibt Tipps für die Praxis. Bei einer Führung über den Demonstrationsbetrieb der Biotal Eselsburg GbR erfahren die Teilnehmenden Wissenswertes über den Ökolandbau. Im Ablauf ist Zeit vorgesehen, sich mit anderen Akteurinnen und Akteuren der Region auszutauschen und zu vernetzen.

Zielgruppe

Workshop für hauswirtschaftliche und pädagogische Fachkräfte an Schulen, Kindergärten und Kitas sowie Eltern, Multiplikatoren aus der Verwaltung, Bio-Lieferanten und weitere interessierte Personen.

Programm

Bitte entnehmen Sie das Programm dem Veranstaltungsflyer.

Termin

21.06.2018, von 14:00 Uhr bis circa 18:15 Uhr

Ort

Biotal Eselsburg (Demonstrationsbetrieb Ökolandbau),
Beginn im Seminarraum des Mühlrad e.V.,
beides Talstraße 23,
89542 Herbrechtingen

Veranstalter

ÖKONSULT GbR,
Andreas Greiner
Schwabstraße 33,
70197 Stuttgart

Telefon: 0711 / 674474–67,
Fax: 0711 / 674474–66
E-Mail: greiner@oekonsult-stuttgart.de

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für unsere Planung bitten wir um eine schriftliche Anmeldung bei ÖKONSULT (begrenzte Teilnehmerzahl).

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 14.06.2018 mit dem Veranstaltungsflyer an.

Das Projekt "Bio kann jeder - nachhaltig essen in Kita und Schule" ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft, initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.