Händler


Biomarkt in Deutschland wächst fast zweistellig

Grafik zum Bioumsatz in Deutschland nach Einkaufsstätten

(14.02.2017) 2016 gaben die Haushalte in Deutschland 9,48 Milliarden Euro für Biolebensmittel und -getränke aus. Dies sind nochmals 9,9 Prozent mehr als im erfolgreichen Jahr 2015. Insbesondere die Vollsortimenter des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) haben mit größeren Sortimenten den Umsatz beflügelt. Die Kundinnen und Kunden nahmen das größere Sortiment gerne an. Dem Naturkosthandel wehte damit ein rauer Wind entgegen, der das Umsatzwachstum gegenüber den Vorjahren bremste.
Weiterlesen

Qualitätsmanagement für den Unternehmenserfolg

Zwei Frauen im Geschäft

(14.02.2017) Qualitätsmanagement ist nicht nur für die Produktion ein wichtiges Thema, sondern auch für den Handel. Der zunehmende Konkurrenzdruck und die sich stetig ändernden Ansprüche der Kundinnen und Kunden erfordern, dass sich Handelsunternehmen ebenfalls kontinuierlich neugestalten. Ein gutes Qualitätsmanagement kann dabei helfen.
Weiterlesen

Biolebensmittel waren 2016 teurer

Grafik zu Verbraucherpreisen für firsche Biolebensmittel

(31.01.2017) Das zweite Jahr in Folge stiegen die Preise für frische Lebensmittel. Dieser Preisanstieg war bei Biolebensmitteln größer als bei Lebensmitteln aus konventioneller Erzeugung. Laut dem Bio-Frischeindex der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) kosteten frische Biolebensmittel 2016 vier Prozent mehr als im Vorjahr.
Weiterlesen


15.02.2017

BÖLW begrüßt "Zukunftsstrategie ökologischer Landbau"

Der Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt stellte die "Zukunftsstrategie ökologischer Landbau" (ZöL) auf der Weltleitmesse für Bio-Produkte, BIOFACH vor. Die Strategie des BMEL soll dazu beitragen, 20 Prozent Ökolandbau als Nachhaltigkeitsziel der Bundesregierung zu erreichen.

mehr lesen

15.02.2017

Was bleibt in der Region? "Tue Gutes und rede darüber"

Wie stark eine Region von einer bio&fairen Wertschöpfungskette profitieren kann, haben Expertinnen und Experten vom Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier in Zusammenarbeit mit dem BioFairVerein für mehrere Bio-Unternehmen auf einer betriebswirtschaftlich fundierten Grundlage berechnet.

mehr lesen