Händler


Der Pangasius

Zwei frische Pangasiusfische auf Eis. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Diese Pangasiusart ist dezent gefärbt; manche Arten sind farbenfreudiger. Foto: Deutsche See

Der Pangasius gehört zur Familie der Welse. Er ist ein Süßwasserfisch, der in den Flüssen und Seen Südostasiens lebt. Er ist ein schnell wachsender Pflanzenfresser, der seine Nahrung am Boden sucht.

In Vietnam wird der Fisch seit Mitte der 1990er-Jahre in Flussgehegen und Teichen gezüchtet. Der Pangasius ist der Wachstumsmotor der vietnamesischen Fischwirtschaft.

Die Gruppe der Pangasii ist groß. In Europa wird der fettarme Pangasius hypophthalmus vermarktet, auf dem asiatischen Markt der fettreichere Pangasius bocourti.

Pangasius aus ökologischer Aquakultur

Biopangasius wächst in großen Gehegen in fließenden Gewässern auf. Er ist aufgrund der Strömung ständig in Bewegung. Daher ist sein Fleisch sehr zart und saftig mit einem besonders niedrigen Fettgehalt.

Pangasius wird überwiegend als Filet frisch und auch tiefgefroren vermarktet. Er eignet sich zum Dünsten, Braten und Grillen.

Letzte Aktualisierung: 04.11.2015