Highlights von der BIOFACH und Vivaness 2022

Highlights von der BIOFACH und Vivaness 2022

Zur diesjährigen Sommerausgabe der BIOFACH und VIVANESS präsentierten über 2.200 Ausstellerinnen und Austeller ihr Angebot dem internationalen Fachpublikum. Klimabewusste Produkte, heimische Rohstoffe, nachhaltige Verpackungskonzepte sowie Tierwohl waren wichtige Themen auf der Messe.

Erstmals fand die BIOFACH 2022 als Sommerausgabe vom 26. bis 29.Juli 2022 in Nürnberg statt. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich vor Ort die Produktneuheiten anschauen und über die Gewinner der Best New Product Awards 2022 abstimmen. Immer mehr vegane Erzeugnisse werden angeboten oder stehen für eine besonders tierfreundliche Haltung, wie der muttergebundenen Aufzucht von Kälbern. Insgesamt konnte eine starke Ausweitung der Produkttiefe beobachtet werden. So wurden viele Fertiggerichte, süße und salzige Snacks, Nahrungsergänzungsmittel sowie Produkte mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen vorgestellt.

Regionale Rohstoffe im Fokus

Kennzeichnend war die Vielzahl an verarbeiteten Lebensmitteln aus Hafer und Hanf, die weitestgehend regional angebaut werden. Hanftofu, Oatsyrup, Hafergetränke – vom Protein -und Milchpulver bis hin zum fertigen Drink. Auch sonst sind vermehrt regionale Rohstoffe auf den Verpackungen ausgewiesen, so zum Beispiel Rübenzucker, Süßlupinen oder Soja. Vermehrt wird auch auf altbekannte Nutzpflanzen wie Belugalinsen zurückgegriffen. Verpackt werden die Produkte mehrheitlich in Papier und Glasbehältern. Dabei wird die Verpackungsfläche zunehmend zur Bewerbung von klimaschonenden Produktionsweisen wie CO2-neutral, palm and oil-free oder der Kennzeichnung kurzer Transportwege genutzt.

Verpackungslösungen für den Fachhandel

Gemeinsam mit dem Verein Unverpackt e.V. wurden auf der BIOFACH verschiedene Ansätze zur Reduzierung des Verpackungsaufkommens präsentiert. Immer mehr Bio-Produkte werden im Mehrwegglas angeboten, aber auch in biologisch abbaubaren Beuteln aus Zellulose, Maisstärke oder in Kraftpapier. Auf dem BIOFACH Kongress haben sich Expertinnen und Experten unter anderem zu den Themen "Mehrweg im Bio-Handel" oder "Wertschöpfungsketten des Unverpackt-Handels" ausgetauscht.

Backmischungen und Nudelstrohhalme wurden ausgezeichnet

Zu den ausgezeichneten Unternehmen am Neuheitenstand gehört unter anderem BIOVEGAN mit Meine BIOVEGAN süßen Backmischungen. Das Unternehmen hat auf der diesjährigen BIOFACH neun Neuprodukte präsentiert, die bio, vegan und glutenfrei sind.

Pizzaböden aus Teig mit Gemüse, ohne Mehl und Hefe gehören zu den Neuheiten des Unternehmens Beetgold. Der Beetgold Vollgemüse Pizzaboden gewinnt den Biofach Best New Product Award. "Durch einen Gemüseanteil von über 75 Prozent bieten die Vollgemüse Produkte eine Alternative für alle, die sich low carb ernähren oder schlichtweg mehr Gemüse auf ihren Teller bringen möchten", so Beetgold auf seiner Webseite.

Im Non-Food-Bereich zählt das italienische Unternehmen CAMPO SCA mit Canù, einem biologischen und glutenfreien Nudelstrohhalm, zu den prämierten Neuheiten der Messe.

Eindrücke von der VIVANESS 2022

Die Messetrends der VIVANESS 2022, der Internationalen Fachmesse für Naturkosmetik, standen ähnlich wie bei der BIOFACH unter dem Zeichen von Nachhaltigkeit. Neben sogenannten Lokalhelden, regionalen Rohstoffen, standen zudem Plastikvermeidung, ganzheitliche Haarpflege sowie vegane Kosmetik im Fokus des Messegeschehens.

Zusammen mit der BIOFACH fand die VIVANESS in diesem Jahr vom 26. bis. 29. Juli in Nürnberg erstmals im Sommer statt. Direkt vor Ort konnten sich die Besucherinnen und Besucher über die Messeneuheiten informieren oder das Kongressprogramm online bequem von zu Hause aus verfolgen. Natürlich gab es auch in diesem Jahr Trends im Bereich der Naturkosmetik, die die Messe aufgegriffen hat. So zog sich insbesondere das Thema Nachhaltigkeit wie ein roter Faden durch das Messegeschehen. Ziel der Herstellerinnen und Hersteller ist es, die Produkte ganzheitlich zu denken und von der Verarbeitung des Rohstoffs bis hin zur Verpackung umwelt- und sozialgerechte Standards zu garantieren.

Regional und möglichst frei von Plastik

Unter dem Trend "Lokalhelden", der Verwendung von regionalen Rohstoffen, stellte beispielsweise das Unternehmen Rose and Ann ein kaltgepresstes Öl aus wild gewachsenen Hagebutten vor. Hagebuttenöl ist reich an Vitaminen, Antioxidantien und essenzieller Fettsäuren und wird im Kosmetikbereich aufgrund seiner pflegenden Inhaltstoffe vielfältig eingesetzt. Es erhöht unter anderem die Spannkraft und Elastizität der Haut, so das Unternehmen.

Zudem stand das Thema Verpackung im Mittelpunkt: Der Trend geht hier eindeutig zu weniger Plastik. Zu finden sind in diesem Bereich wiederauffüllbare Deo-Steine, eingefasst in Holz, Glascontainer zum eigenständigen Nachfüllen sowie trockene Kosmetikprodukte vom Shampoo bis hin zum Zahnputzpulver.

Angebot an veganer Kosmetik nimmt zu

Die ganzheitliche, holistische Haarpflege stellte ebenfalls einen aktuellen Messetrend dar. Ob Shampoos, Spülungen oder Haarmasken – das Angebot in jeglicher Darbietungsform von flüssig bis fest ist umfangreich. Zudem liegt das Augenmerk auf nachfüllbaren Shampoos in fester Form. Nach dem einmaligen Kauf der Shampooflasche kann das Produkt in trockener Form nachfolgend mit Wasser selbst aufgefüllt werden. So kann die oder der Verwendende das Shampoo ganz nach gewohnter Art benutzen. Die Vorteile: weniger Gewicht und Verpackung bei gleicher Nutzung.

Nicht zuletzt wurde die vegane Kosmetik als Trend herausgestellt. Junge Menschen legen zunehmend Wert auf ethisch vertretbare Produkte. Zwar ist die Entwicklung hin zu veganer Kosmetik schon seit längerer Zeit zu beobachten, doch inzwischen nimmt die Produktvielfalt deutlich zu. So werden beispielsweise Collagen, Vaseline oder Produkte für die Zahnhygiene mittlerweile auch in veganer Qualität angeboten.

Ausgezeichnete Naturkosmetik

So vielfältig wie die ausgestellten Produkte sind auch die Gewinner des Best New Product Award auf der VIVANESS 2022. Das Unternehmen N&B Società Benefit SRL aus Italien wurde gleich zweimal prämiert, ebenso wie die cosmondial GmbH & Co. KG aus Deutschland. So wurde unter anderem die Natural Beauty ID Florence der Marke benecos, eine befüllbare Refill Palette aus Papier bestehend aus einem Rouge, zwei Highlighter, vier Lidschatten und einem Lipbalm in der Kategorie dekorative Kosmetik ausgezeichnet. Zu den Preisträgern gehört auch "Das nachhaltige Abschminktuch" der nakt® Stoffschmiede GmbH aus Deutschland, welches Make-Up und Co. nur mit Wasser entfernt.

Zertifizierte, ayurvedische Naturkosmetik von Himalaya’s dreams hat mit dem Energyliner in der Kategorie Wellnessprodukte gewonnen. Bei dem in fünf Varianten verfügbaren Massagestift handelt es sich um einen 3 in 1-Skin-Roll-On, der für Meridiane, Reflexzonen und Aromatherapien eingesetzt werden kann.


Letzte Aktualisierung 11.08.2022

Nach oben
Nach oben