Kinder


Ökologischer Pflanzenbau

Ackerbohne, Foto: Thomas Stephan

Eine Pflanze braucht zum Wachsen Licht, Luft, Wasser sowie verschiedene Nährstoffe. Das hört sich erstmal einfach an und in der freien Natur wachsen und gedeihen Pflanzen ganz ohne menschliche Hilfe. Möchte man aber im Garten oder auf dem Acker zum Beispiel Gemüse oder Getreide anbauen, geht das nicht ohne unsere Hilfe. Denn Schädlinge und Unkräuter schwächen die Pflanzen und es gibt auf Dauer nicht genügend Nährstoffe zum Wachsen.
Weiterlesen

Herstellung ökologischer Lebensmittel

Zwei Personen in der Hofkäserei. Foto: BLE, Thomas Stephan

Beim Einkaufen erkennst du Biolebensmittel an der Bezeichnung "Bio" oder "Öko", an dem Euroblatt und dem sechseckigen, deutschen Biosiegel auf der Verpackung. Was macht ein Brot zum Biobrot oder einen Käse zum Biokäse? Wie Bioprodukte hergestellt werden müssen, ist in den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau genau geregelt.
Weiterlesen

Ökologische Fischhaltung

Forellen im Teich. Foto: BLE, Thomas Stephan

Zu wenige Fische im Meer? Vor rund 60 Jahren hätte man das für einen schlechten Witz gehalten. Heute weiß man es besser: Ein Großteil der Fischbestände in den Weltmeeren gilt als überfischt! Machen wir so weiter, soll das Meer in den nächsten 30 Jahren leergefischt sein. Durch den Kauf von Biofisch oder nachhaltig gefangenem Fisch können wir alle etwas für den Erhalt der Fischbestände tun.
Weiterlesen

ECHT KUH-L! Es geht wieder los

Logo von ECHT KUH-L!

ECHT KUH-L! ist der bundesweite Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen sind eingeladen mitzumachen.
Weiterlesen

Hühnerhaltung im ökologischen Landbau

Hühner. Foto: BLE, Dominic Menzler

Die natürlichen Verhaltensweisen der Haushühner unterscheiden sich kaum von denen der Wildhühner. Die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau schreiben eine artgerechte Haltung der Tiere vor. Das heißt, dass die Tiere ihre arteigenen Verhaltensweisen ausleben können.
Weiterlesen

Bienenhaltung im ökologischen Landbau

Bienen. Foto: Thomas Stephan, BLE

Es gibt viele Gründe, gut für unsere Bienen zu sorgen. Neben dem leckeren Honig sollten wir den fleißigen Nutztieren vor allem für ihre Bestäubungsarbeit dankbar sein. Rund 85 Prozent der 2000 bis 3000 einheimischen Nutz- und Wildpflanzenarten sind nämlich von der Bestäubung durch Bienen abhängig.
Weiterlesen


Beobachtungen im Regenwurmkasten

Regenwurmkasten

Es ist schon erstaunlich, wie sich die Regenwürmer durch die Erde fressen. Mit ihren Gängen und Höhlen belüften, lockern und durchmischen sie den Boden und machen ihn fruchtbar. Mit dem Regenwurmkasten kannst du den fleißigen Würmern bei der Arbeit zuschauen.
So geht`s

Das Bio-Quiz

Junger Limousin-Bulle

Was ist eine Skudde? Wie lange gibt es schon Regenwürmer? Und wo findet man eine Goldrenette Freiherr von Berlepsch? Nach unserem Quiz bist du um einige Antworten reicher!
Zum Bio-Quiz