Kinder


Hühnerhaltung im ökologischen Landbau

Hühner. Foto: BLE, Dominic Menzler

(01.07.2016) Die natürlichen Verhaltensweisen der Haushühner unterscheiden sich kaum von denen der Wildhühner. Die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau schreiben eine artgerechte Haltung der Tiere vor. Das heißt, dass die Tiere ihre arteigenen Verhaltensweisen ausleben können.
Weiterlesen

Bienenhaltung im ökologischen Landbau

Bienen. Foto: Thomas Stephan, BLE

(11.05.2016) Es gibt viele Gründe, gut für unsere Bienen zu sorgen. Neben dem leckeren Honig sollten wir den fleißigen Nutztieren vor allem für ihre Bestäubungsarbeit dankbar sein. Rund 85 Prozent der 2000 bis 3000 einheimischen Nutz- und Wildpflanzenarten sind nämlich von der Bestäubung durch Bienen abhängig.
Weiterlesen

Rinderhaltung im ökologischen Landbau

Rind

(03.05.2016) Auf Biohöfen müssen Tiere möglichst artgerecht gehalten werden. Das bedeutet für die ökologische Rinderhaltung, dass die Tiere nicht angebunden werden und Kontakt zu Artgenossen haben. Außerdem dürfen sie, wenn das Wetter es zulässt, auf die Weide und haben stets Zugang zu einem Freigelände.
Weiterlesen


Beobachtungen im Regenwurmkasten

Regenwurmkasten

Es ist schon erstaunlich, wie sich die Regenwürmer durch die Erde fressen. Mit ihren Gängen und Höhlen belüften, lockern und durchmischen sie den Boden und machen ihn fruchtbar. Mit dem Regenwurmkasten kannst du den fleißigen Würmern bei der Arbeit zuschauen.
So geht`s

Das Bio-Quiz

Junger Limousin-Bulle

Was ist eine Skudde? Wie lange gibt es schon Regenwürmer? Und wo findet man eine Goldrenette Freiherr von Berlepsch? Nach unserem Quiz bist du um einige Antworten reicher!
Zum Bio-Quiz