Lehrer


Auf dem Fahrrad von Hof zu Hof

  • Initiator/Impulsgeber: (Sport-)Vereine, Ferienfreizeiten, Schulen, Jugendzentren
  • Akteure: Betriebsleiter und Mitarbeiter von Biohöfen, Eltern, Vereinsmitglieder und Übungsleiter, Lehrer, Erzieher
  • Zielgruppe: Familien, Schulkinder ab der 3. Klasse, Jugendliche
  • Zielsetzung: zielgruppengerechte, anschauliche Information über den Öko-Landbau
  • Teilnehmerzahl: max. 40 Teilnehmer
  • Jahreszeit: April bis Oktober
  • Zeitrahmen: mindestens vier Wochen Planung
  • Veranstaltungsdauer: ganztägig
  • Voraussetzungen: "fahrradtaugliches" Wetter
  • Varianten der Aktion: Klassenfahrt mit Übernachtung

Die Idee

Kinder können bei dieser Aktion in Begleitung von Erziehern und Eltern Biohöfe mit dem Rad anfahren, sich weitab von Alltag und Hektik "austoben" und Natur und Ökolandbau "live" erleben. Ziel bei der Einkehr auf den Biohöfen ist es, den Hof zu besichtigen, Fragen rund um Bioprodukte zu klären, Einblicke in die besonderen Anbauweisen und Tierhaltung im ökologischen Landbau zu gewinnen.

Die Planung

Mögliches Programm:

  • Radtour um den Biohof
  • Hofbesichtigung, Demonstration typischer Hofarbeiten
  • Toben im Stroh, Pony- oder Eselreiten, thematische Spiele rund um Öko-Landbau
  • Verköstigung im Freien, zum Beispiel Picknick im Hof, Grillfest

Sonstige Tipps:

  • Streckenwahl auf Zielgruppe und Altersstruktur abstimmen, möglichst viele Radwander-/ Waldwege nutzen
  • Strecke vorher abfahren
  • Höfe vorab besichtigen, Hofleiter über Alter und Wissensstand der Gruppe informieren
  • Ausreichend Proviant und Getränke für unterwegs mitnehmen
  • Erste-Hilfe-Koffer und Fahrradreparaturwerkzeug nicht vergessen

Kosten:

  • Hin- und Rückfahrt zum Start- und Zielort (falls mit öffentlichen Verkehrsmitteln geplant)
  • Verpflegungskosten: ca. zehn Euro pro Person (sollten vorab gemeinsam von Betrieb und Akteuren kalkuliert und mit Eltern geklärt werden)
  • evtl. Hofpauschale, ca. 20 bis 30 Euro (pro Gruppe)

Lokale Medienarbeit:

  • Ankündigung an lokale Tageszeitung und/ oder das Anzeigenblatt schicken
  • Fragen Sie nach, ob ein Mitarbeiter der Zeitung Interesse hat, Ihre Bio-Fahrrad-Tour zu begleiten.
  • ADFC mit der Bitte um Bekanntmachung frühzeitig über geplante Tour und Termin informieren

Projektplanung:

  • Zeitbedarf: ca. vier Wochen für Vor- und Nachbereitungsmaßnahmen
  • Personalbedarf: Betreuerzahl richtet sich nach Anzahl und Alter der teilnehmenden Kinder/ Jugendlichen, bei 30 Kindern/ Jugendlichen mind. drei bis fünf Erzieher und zwei Eltern einplanen

Kontaktsuche/ Kooperationspartner:

  • Adressen und Termine der "Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau" finden Sie hier
  • Adressen von Bio-Höfen erhalten Sie auch über die Öko-Anbauverbände.
  • Fragen Sie den regionalen ADFC nach Unterstützungsmöglichkeiten.

Rechtliche Aspekte:

Haftpflichtversicherung: Prüfen Sie mit den Besichtungsbetrieben, über welche Versicherungsgesellschaft die Besucher versichert sind.

Inhaltliche Vor- und Nachbereitung:

  • Radtour inhaltlich vor- und nachbereiten
  • Fragen für Hofbesuche sammeln
  • Nach dem Besuch können die Kinder ihre Erlebnisse und Eindrücke malen und basteln

Auf jeden Fall beachten:

  • Bei Kindergruppen vorab für jedes Kind eine schriftliche Erlaubnis der Eltern einholen
  • Erste-Hilfe-Koffer und Werkzeug mitnehmen

Die Checkliste

Vier Wochen vorher

  • Anfrage an interessierte Bio-Höfe
  • Betrieb bzw Betriebe auswählen, Kriterien:

    • Kooperationspartner sind "kommunikationsfähig"
    • Lage an der Strecke (Nähe zum nächsten Betrieb)
    • Tiere auf mindestens einem Hof
    • Betriebe sorgen für Verpflegung und stellen Tische/ Bänke zum Ausruhen bereit
    • Toiletten stehen zur Verfügung
    • Unterstellmöglichkeiten bei Regen/ zum Schutz vor Sonne sind vorhanden (z. B. Scheune, Maschinenhalle)

Drei Wochen vorher

  • Termin klären, Programmdetails festlegen, Zeitplan aufstellen
  • Verpflegung und Programm mit Betriebsleiter absprechen, Kosten kalkulieren (Organisator zahlt Verpflegungspauschale an Betriebe)
  • Kostenbeitrag für Teilnehmer festlegen
  • Eltern und Betreuer für Begleitung anfragen
  • Evtl. mit der Erstellung des Materials für Spiele beginnen
  • Einladungen übergeben oder verschicken

Zwei Wochen vorher

  • Endgültige Teilnehmerzahl muss feststehen (Weitergabe an den Bauernhof)
  • Tourenplan erstellen
  • Gruppe ggf. bei der Bundesbahn für bestimmten Zug anmelden, so dass ausreichend Platz im Fahrradwagen vorhanden ist

Eine Woche vorher

  • Einladung/ Ankündigung an die Presse versenden
  • Streckenplan an alle Teilnehmer verteilen
  • Kinder auf Besuch einstimmen, Themenschwerpunkte "Bauernhof, Lebensmittel, Essen", Fragen vorbereiten

lernenaufdembauernhof.de - Bundesinitiative "Lernen auf dem Bauernhof"
fahrradtouren.de - Tipps zu geführten Radtouren, Tourenkarten usw.
adfc.de - Basis-Informationen für Radtouren
essen-mit-stil.de - Informationen zu Bio-Radtouren
Wir erkunden einen Baurenhof - Broschüre des aid infodienstes e.V.
Deutschland per Rad entdecken - ADFC