Lehrer


Biothemen im Internet recherchieren

Schülerinnen und Schüler an Computern bei der Recherche
Mit den richtigen Webadressen versorgt klappts mit der Recherche im Netz. Foto: Christian Schwier, Fotolia

Als das Informationsmedium unserer Zeit ist das Internet mittlerweile die erste Anlaufstelle, wenn Schülerinnen und Schüler (fast) aller Altersstufen Referate schreiben, sich zu Themen des Unterrichts informieren oder sich für Tests vorbereiten.

Gut, wenn Sie als Lehrende dann geeignete Webadressen zur Verfügung haben, wenn Schülerinnen und Schüler sich fachspezifisch zu Biothemen schlau machen wollen:

Kinder auf einem Gemüsefeld. Klick führt zu Großansicht in neuem Fenster. Klick führt zu Großansicht in neuem Fenster.
Beim selber Anpacken auf einem Biohof, zum Beispiel einem Demonstrationsbetrieb, lernt es sich mit allen Sinnen und nicht nur mit den Augen. Quelle: Kampfelder Hof

Ökolandbau.de

Auf Ökolandbau.de werden Sie ganz sicher fündig zu allen Themen rund um ökologischen Landbau. Fundiertes Insiderwissen zu der Frage Öko – was ist anders? finden Sie beispielsweise im Bereich für Erzeuger. Auch im Bereich für Verarbeiter ökologischer Lebensmittel wird Hintergrundwissen zu den Prinzipien der Bioverarbeitung angeboten. 

Nicht zuletzt die Unterrichtsmaterialien im Bereich für Lehrerinnen und Lehrer ist für Recherchezwecke ein guter Tipp. Lassen Sie sich von den bereitgestellten Materialien für den Unterricht zur Themenfindung inspirieren.

Bestens geeignet sind auch die Webseiten der großen Bioanbauverbände, wie Bioland, Demeter, Naturland oder Gäa. Die Webseiten der Verbände finden Sie ebenfalls auf Ökolandbau.de.

Naturdetektive

Das Kinderbildungsprojekt Naturdetektive ist ein Beitrag des Bundesumweltministeriums (BMU) und des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) zum Artikel 13 des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Biologische Vielfalt. Mitmachen kann hier jeder: Ziel ist es, Kinder altersgerecht, anschaulich, verständlich, spielerisch und spannend für Natur zu begeistern. Neben Informationen zum Thema Natur und Naturschutz gibt es viele Anregungen, um selbst beobachtend oder unterstützend aktiv zu werden.
Zu den Naturdetektiven 

Durchblicker

Der "Durchblicker" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft  bietet Informationen zu genau diesen Themen. "Essen & Trinken" und "Land, Wald, Meer" sind die Stichworte, unter denen die Infos und weiterführende Links aufgesucht werden können. Darüber hinaus gibt es noch ein Lexikon.
Zu den Durchblickern

BZfE – Wissen in Bestform

Ob Lebensmittel oder Ernährung: Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) bereitet Informationen aus Wissenschaft und Praxis verständlich auf. Hier gibt es eine Vielfalt an Materialien und Anregungen speziell für den Unterricht. Das BZfE wird mit öffentlichen Mitteln gefördert. Es arbeitet daher frei von Werbung und kommerziellen Interessen.
Zum Bundeszentrum für Ernährung

Recherche im Netz

Auch für die themenoffene Recherche von Schülerinnen und Schülern können wir Ihnen Empfehlungen geben. Die Seiten Blinde Kuh  und Frag Finn sortieren die Ergebnisse von Suchanfragen so vor, dass keine jugendgefährdenden Inhalte angeboten werden. Und das Beste zum Schluss: Alle hier genannten Internetseiten bieten zu ihren Themen auch Infos und Unterrichtsmaterialien für Lehrende an.


BÖLW (Hrsg.) 2012: "Nachgefragt: 28 Antworten zum Stand des Wissens rund um Öko-Landbau und Bio-Lebensmittel". Die Broschüre ist kostenlos und vollständig als PDF-Dokument verfügbar und kann dort auch für 2,50 Euro zuzüglich Portokosten als Druckexemplar bestellt werden.

Letzte Aktualisierung: 11.11.2014