Das Informationsportal zum ökologischen Landbau

20.01.2017

Naturland wächst regional und weltweit

Naturland verzeichnet im zweiten Jahr in Folge deutliche Zuwächse bei Mitgliedsbetrieben und Fläche. Neben einem erneut starken Wachstum in Deutschland konnte der Öko-Verband in 2016 auch international zulegen, wobei vor allem die Entwicklung in Europa überdurchschnittlich positiv ausfiel.

mehr lesen

19.01.2017

Bioland verzeichnet Rekordwachstum

Bioland verzeichnet für das Jahr 2016 Rekordzuwächse im zweistelligen Bereich. Die Mitgliederzahl des Öko-Anbauverbands stieg um 626 Betriebe. Das ist mit zehn Prozent das größte Wachstum seit 15 Jahren.

mehr lesen

18.01.2017

Öko-fairer Genuss mit Naturland

Auf der Internationalen Grünen Woche vom 20. bis 29. Januar in Berlin können sich die Messebesucherinnen und -besucher bei Naturland in der Biohalle (1.2b) über alle Fragen rund um Ökolandbau und Fairen Handel informieren.

mehr lesen

Verkaufsargumente für Biofisch

Fisch im Eimer

(09.01.2017) Die Nachfrage nach Fisch hat sich in den vergangenen 30 Jahren mehr als verdoppelt. Fisch gilt als gesundes Nahrungsmittel und stellt für viele, die auf Fleisch verzichten, eine Alternative dar –  er liefert nicht nur eine große Menge an verschiedenen Vitaminen, sondern ist auch reich an Jod, leicht verdaulichem Eiweiß sowie wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Ernährungsphysiologinnen und -physiologen empfehlen daher am besten ein- bis zweimal pro Woche Fisch zu essen.
Weiterlesen

Kalkulationsbeispiel: Umstellen auf Bio

(13.01.2016) Was kostet es tatsächlich, das Essen in Schulen oder Kitas auf Bio umzustellen? Als Hilfestellung bei der Berechnung finden Sie hier ein Kalkulationsbeispiel. In dem Gericht "Kartoffel-Linsen-Eintopf" wurden verschiedene konventionell erzeugte Komponenten durch biologische Produkte ersetzt und der Preis verglichen.
Weiterlesen

Comeback der Ganztiervertung

Verschiedene Fleischsorten in einer Verkaufstheke. Foto: Thomas Stephan, BLE

(09.01.2017) Früher gab es noch Kutteln, Zunge und Niere. Heute kommen meist nur die sogenannten Edelstücke wie Kotelett, Schnitzel und Steak auf den Tisch. Gerade beim Biotier können wir die vermeintlich unedleren Teilstücke mit Appetit essen – und uns auch öfter leisten als nur die Filetstücke.
Weiterlesen

Logo Bio-Siegel
Logo BMEL
Logo BÖLN