Nachrichten

Nachrichten

25.07.2022

Gesucht: Koordinationsstelle für neue "Plattform forschungsinteressierter Öko-Betriebe"

Die Koordinationsstelle soll die neue Plattform aufbauen und betreuen: Um die praxisnahe Öko-Forschung zu unterstützen, soll sie Vernetzungsstrukturen und -angebote für Akteurinnen und Akteure aus Praxis, Beratung und Forschung schaffen. Ziel ist es, Öko-Betriebe mit Forschungsinstitutionen für ein konkretes praxisnahes Forschungsprojekt zusammenzubringen und eine projektübergreifende Vernetzung herzustellen. Angebote nimmt die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) bis zum 12. September 2022 entgegen.

mehr lesen
22.07.2022

Regionale Wertschöpfungsketten als BÖL-Fokus auf der BIOFACH 2022

2022 präsentiert sich die Fachmesse BIOFACH in Nürnberg als Sommeredition vom 26. bis zum 29. Juli. Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) ist als Mitaussteller am Stand des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vor Ort. Fokus legt das BÖL auf der Weltleitmesse für Bio-Produkte auf zwei Themen: Regionale Wertschöpfungsketten und Außer-Haus-Verpflegung.

mehr lesen
22.07.2022

Der Biokreis auf der BIOFACH

Der Biokreis freut sich auf die Summer Edition der Biofach! Gemeinsam präsentieren sich Verband und Mitgliedsunternehmen mit ihrem Gemeinschaftsstand vom 26. bis zum 29. Juli in Halle 7A auf der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel in Nürnberg. Im Biokreis-Kongressbeitrag geht es um Hirse als zukunftsfähige Anbaukultur.

mehr lesen
22.07.2022

Aktionstage Ökolandbau NRW 2022

Vom 27. August bis 11. September finden in diesem Jahr die Aktionstage Ökolandbau NRW statt. "Hereinspaziert" heißt es, wenn Bio-Höfe und -Gärtnereien, aber auch der Naturkosthandel, Verarbeitungsunternehmen und Bio-Gastronomie interessierte Besucherinnen und Besucher zum Reinschnuppern einladen.

mehr lesen
21.07.2022

LVÖ: "Wir brauchen Bio mehr denn je"

"Angesichts der aktuellen Krisen brauchen wir Bio mehr denn je", so Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ), im Hinblick auf die BioFach, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel vom 26. bis 29. Juli in Nürnberg.

mehr lesen
21.07.2022

Fünf Jahre Bioland Stiftung

Die Bioland Stiftung kann nach ihrer Gründung 2017 auf fünf erfolgreiche Jahre zurückblicken. Ziel der Stiftung ist es, die Land- und Lebensmittelwirtschaft ganzheitlich und zukunftsfähig zu transformieren – verbandsübergreifend und im fruchtbaren Miteinander inspirierender Gestalterinnen und Gestalter aus Praxis, Forschung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft.

mehr lesen
20.07.2022

Bioland mit vielen Partnern und haufenweise Klimastars auf der Biofach

Die Biofach, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, die vom 26. bis 29 Juli in Nürnberg stattfindet, wird heiß. Das liegt zunächst daran, dass sie wegen der Pandemie in den Sommer verlegt wurde. Dass es dann aber nicht nur heiß, sondern rekordverdächtig heiß sein wird, liegt an etwas anderem: am Klimawandel und dessen Auswirkungen. Um darauf hinzuweisen und zum Thema Klima ins Gespräch zu kommen, steht der Messe-Auftritt von Bioland am Gemeinschaftsstand 471 in Halle 7 unter dem Motto "Bioland fürs Klima".

mehr lesen
19.07.2022

Hühner können nicht schwitzen – Hitzestress für Tiere vermeiden

Hohe Temperaturen sind nicht nur für Menschen anstrengend, sondern können auch für Nutz- und Haustiere zur Gefahr werden. Daher appelliert das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) an die Tierhalterinnen und -halter, für Schatten bzw. Kühlung und ausreichend Wasser zu sorgen.

mehr lesen
18.07.2022

Die BLE auf der BIOFACH 2022

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) präsentiert ein vielfältiges Programm auf der diesjährigen BIOFACH in Nürnberg: Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) stellt Projekte zu Bio-Wertschöpfungsketten und Außer-Haus-Verpflegung vor; der Nationale Dialog erläutert Ansätze zukünftiger Ernährungssysteme und die Informationsstelle Bio-Siegel klärt Fragen zum nationalen Bio-Siegel.

mehr lesen
15.07.2022

Was kostet nachhaltig erzeugte Bioland-Milch?

Aktuell steigen die Ladenpreise für Bio-Milch deutlich. Doch was steckt hinter den aktuellen Preissteigerungen? Und wieviel vom Preis kommt bei den Erzeugerinnen und Erzeugern an? Zu wenig, sagt Bioland-Präsident Jan Plagge. Vor diesem Hintergrund hat Bioland die aktuellen Kosten für Bioland-Milcherzeugerinnen und -erzeuger berechnet.

mehr lesen
15.07.2022

Das Investitionsprogramm Landwirtschaft wird fortgesetzt

Mit dem Investitionsprogramm Landwirtschaft fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) landwirtschaftliche Unternehmen, Lohnunternehmen, Maschinenringe und Zusammenschlüsse von landwirtschaftlichen Unternehmen, die in moderne Technologie investieren wollen, um mehr Klima-, Natur- und Umweltschutz umzusetzen. Hauptziel ist, mit einem Technikschub die Leistungen der Landwirtschaft zur Emissionsminderung, zum Erhalt der Artenvielfalt und zur Ressourceneffizienz signifikant zu steigern.

mehr lesen
14.07.2022

Jetzt mitmachen im "Dialognetzwerk zukunftsfähige Landwirtschaft"!

Landwirtinnen und Landwirte sowie Naturschützerinnen und Naturschützer können sich noch bis zum 14. August 2022 für die Mitarbeit im "Dialognetzwerk zukunftsfähige Landwirtschaft" bewerben. Über das Netzwerk will das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium (BMUV) Praxiserfahrungen sammeln, um den Umstieg auf nachhaltige Wirtschaftsformen in der Landwirtschaft optimal zu gestalten.

mehr lesen
13.07.2022

Neues Bildungsangebot: Wie Landwirtinnen und Landwirte in Oberbayern die Artenvielfalt fördern können

Die Bioland Stiftung bietet dieses Jahr erstmalig die Weiterbildung "Höfe.Bilden.Vielfalt – Der Praxiskurs" an. Dank der finanziellen Unterstützung des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München e. V. findet der erste einjährige Kurs in Oberbayern statt. Dieser richtet sich an alle konventionell und ökologisch wirtschaftenden Landwirtinnen und Landwirte, die moderne Landwirtschaft und ökologische Vielfalt auf ihren Betrieben verbinden möchten.

mehr lesen
12.07.2022

Ernährungsreport des BMEL: Klima-, Umwelt und Tierschutz wichtig

Klima- und Umweltaspekte spielen für die meisten Menschen eine zentrale Rolle beim Einkauf von Lebensmitteln. Das geht aus dem Ernährungsreport 2022 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hervor, für den jedes Jahr in einer repräsentativen Umfrage die Ess- und Einkaufsgewohnheiten der Deutschen abgefragt werden.

mehr lesen
08.07.2022

BioBitte: Öko-Modellregionen für mehr Bio in öffentlichen Küchen

Eine gemeinsame Initialveranstaltung der Initiative BioBitte, des Umweltzentrum Hannover und der Öko-Modellregion Hameln-Pyrmont stärkte den Dialog zum Bio-Einsatz in den öffentlichen Küchen vor Ort. Rund 40 Akteurinnen und Akteure aus der Gemeinschaftsverpflegung der sieben Öko-Modellregionen Niedersachsens informierten sich bei der Online-Veranstaltung, wie ein höherer Bio-Anteil zu realisieren ist.

mehr lesen
05.07.2022

BÖLW fordert eine GAP-Reform, die zum 30% Öko-Ziel passt

Während der diversen Austausch- und Debattenformate, die anlässlich der Öko-Feldtage im hessischen Villmar stattfanden, forderte Tina Andres, Vorstandsvorsitzende Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW), wiederkehrend eine dringend stärkere Unterstützung seitens der Politik, um Landwirtschaft fit für die Zukunft zu machen.

mehr lesen
04.07.2022

Öko-Feldtage: Innovationskraft für die Zukunft

Die Öko-Feldtage in Villmar-Aumenau vom 28. bis 30. Juni zeigten die Innovationskraft und Vielfalt der ökologischen Landwirtschaft. 11.500 Besucherinnen und Besucher konnten auf über 20 Hektar erleben, was die Branche zu bieten hat. Die Highlights der Veranstaltung: der Forschungsstall, die Agroforstsysteme und Maschinenvorführungen.

mehr lesen

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport 2021

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben
Nach oben