Nachrichten

Nachrichten

07.07.2020

Bio-Erlebnistage in Bayern finden statt!

Die Bio-Erlebnistage finden vom 28. August bis 4. Oktober 2020 statt. Zum 20-jährigen Jubiläum der Erlebnistage können Landwirtinnen und Landwirte, Händlerinnen und Händler, Gastronominnen und Gastronomen sowie verarbeitende Unternehmen ihre Veranstaltung im Rahmen der Bio-Erlebnistage anmelden. Die Anmeldefrist endet am 20. Juli.

mehr lesen
06.07.2020

Wie Rittersporn und Feldlerche auf die Felder zurückkommen

Das größte Lob hat Florian Gäck von einer Frau aus dem Dorf bekommen. "So habe das in ihrer Kindheit auf den Feldern bei uns überall ausgesehen, hat sie geschwärmt", erzählt der 40-jährige Naturland-Bauer aus Beilngries. Stolz lenkt er die Blicke der Gäste des "Praxistag Biodiversität" auf die bunte Vielfalt unterschiedlichster Ackerwildkräuter auf seinem Getreidefeld.

mehr lesen
03.07.2020

Tool "KennDi" für Hofläden jetzt online

Mithilfe des mit BÖLN-Mitteln finanzierten Online-Tools "KennDi" können Betreiberinnen und Beteiber von Hofläden herausfinden, wie sie im Vergleich zu anderen Betrieben betriebswirtschaftlich abschneiden und die eigenen Stärken und Schwächen in der Direktvermarktung aufspüren.

mehr lesen
02.07.2020

Potenziale der regionalen Bio-Branche jetzt nutzen!

Die Menschen in Berlin und Brandenburg griffen zuletzt deutlich häufiger zu Bio-Lebensmitteln, bevorzugt aus der Region. Damit das gestiegene Bewusstsein für Regionalität und Bio auch längerfristig zu erhöhten Umsätzen führt, sollten die Wachstumspotenziale bei Bio-Anbau und -Vermarktung jetzt weiter gefördert und ausgebaut werden.

mehr lesen
01.07.2020

Jan Plagge als Präsident von IFOAM Organics Europe wiedergewählt

Bioland-Präsident Jan Plagge ist als Präsident von IFOAM Organics Europe (vormals EU-Gruppe der IFOAM) wiedergewählt worden. In der konstituierenden Sitzung wurde ihm nach seiner vergangenen zweijährigen Amtszeit erneut das Vertrauen ausgesprochen. In der Generalversammlung am 30. Juni wurden ebenfalls die weiteren acht Mitglieder des Boards gewählt.

mehr lesen
30.06.2020

AöL und UnternehmensGrün fordern verpflichtende Umsetzung des Green Deals

Europa setzt mit dem Green Deal und der "Vom Hof auf den Tisch"-Strategie neue Maßstäbe – dies begrüßen die Verbände der nachhaltigen Wirtschaft UnternehmensGrün und die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller. Klimaschutz und der Erhalt der Biodiversität könnten aber nur gewinnen, wenn die Strategien in den Mitgliedsstaaten verpflichtend und gleich gewichtet umgesetzt werden. Das Prinzip der freiwilligen Selbstverpflichtung sei gescheitert, erklären die Wirtschaftsverbände.

mehr lesen
29.06.2020

Von der Kita bis zur Ministeriumskantine: Bio-Produkte auf den Speiseplan!

Die Corona-Krise hat Catering-Unternehmen schwer getroffen. Andererseits zeigen die letzten Monate, dass viele Menschen sich für Bio-Produkte entscheiden, wenn sie zuhause kochen und selbst einkaufen. In der Schulmensa, in der Behördenkantine und im Betriebsrestaurant stehen Bio-Produkte noch viel zu selten auf der Speisekarte. Durch klare politische Vorgaben, eine gute Zusammenarbeit der Politik mit der Bio-Branche und Unterstützung für die Küchen kann sich das ändern.

mehr lesen
26.06.2020

Schulwettbewerb "Echt kuh-l!": Preisträger stehen fest

Lieder, Comics, Spiele, Projektdokumentationen und Co. – sieben Monate lang wurde fleißig zum Thema Klimawandel recherchiert, gebastelt und dokumentiert. Nun stehen die 25 Gewinnerinnen und Gewinner für den bundesweiten Schulwettbewerb "Echt kuh-l!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft fest.

mehr lesen
24.06.2020

Unverpackt-Läden machen es vor: Weniger Verpackungsmüll ist möglich

Kein Verpackungsmüll beim Einkaufen – das ist die Idee der mittlerweile rund 200 Unverpackt-Läden in Deutschland. Eine aktuelle BÖLN-Studie der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde zeigt: Das Unverpackt-Konzept birgt große Potenziale zur Umgestaltung der Prozesse im Lebensmitteleinzelhandel. Der Ausbau von standardisierten Mehrweglösungen sowie ein wachsendes Angebot an verpackungsfreien Lebensmitteln können dazu beitragen.

mehr lesen
22.06.2020

Starke Nachfrage nach heimischem Bio-Gemüse

Die Menschen kaufen zurzeit überall mehr Bio – im Supermarkt genauso wie in den Bioläden, direkt im Hofladen oder über die Abokisten. Damit leistet die Bio-Branche einen wichtigen Beitrag zu einer krisenfesten Nahversorgung mit hochwertigen und nachhaltig produzierten Lebensmitteln. Doch nicht nur in der momentanen Ausnahmesituation bietet Bio gute Absatzmöglichkeiten für heimische Betriebe. Bio ist ein seit vielen Jahren kontinuierlich wachsender Markt – gerade heimisches Bio-Gemüse ist gefragt.

mehr lesen
15.06.2020

Für faire Partnerschaften am wachsenden Öko-Schweinemarkt

Das Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland e.V. hatte gemeinsam mit der Bäuerlichen Erzeugergemeinschschaft Schwäbisch Hall zum Fachgespräch auf dem Demeter-Hof Lober geladen. Dort betonte Baden-Württembergs Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, wie wichtig es sei, den Bio-Anteil bis 2030 auf 40 Prozent zu steigern und regionale Lieferketten zu stärken.

mehr lesen
12.06.2020

Biopark e.V. begrüßt Pläne zur Weide- und Hofschlachtung

Biopark e.V. begrüßt die Entschließung, die der Bundesrat am 5. Juni 2020 gefasst hat, dass Weidehalterinnen und -halter ihre Nutztiere direkt vor Ort schlachten dürfen. Der Bundesrat fordert die Bundesregierung auf, die nationalen Ausnahmeregelungen zu erweitern und das Thema auf europäischer Ebene voranzubringen.

mehr lesen
10.06.2020

4. BZfE-Forum wird digital und interaktiv

Planetary Health Diet – der planetarische Speiseplan, der Menschen und Erde retten könnte. Doch wie erhalten alle Menschen Zugang zu gesundem Essen aus einem nachhaltigen Ernährungssystem? Wie sieht das Ernährungssystem der Zukunft aus? Diesen Fragen widmet sich das 4. BZfE-Forum vom 2. bis 4. September 2020 mit dem Titel: "Essen wird anders – Ernährung in planetaren Grenzen".

mehr lesen

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport 2020

Grafik: Weltkugel

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben