Service


28.05.2018

Appell der Bio-Branche: Es braucht den politischen Willen

Logo BNN - http://www.n-bnn.de/pressemeldungen/23052018-bodan-und-bnn-luden-zum-zweiten-forum-gr%C3%BCne-logistik-appell-der-bio-branche

Am 17. Mai trafen auf Einladung von Naturkost-Großhändler BODAN und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. Logistik-Entwickler- und Anwender-Unternehmen in Garching bei München zusammen.

Ihr gemeinsames Interesse: innovative und nachhaltige Lösungen für einen umweltfreundlichen Warentransport. Und ein Appell an die Politik, die seit der Ankündigung der EU-Kommission, Deutschland wegen zu schlechter Luft vor dem EuGH zu verklagen, mehr denn je gefordert ist, grüner Innovation Priorität einzuräumen.

"Wie die ersten Biobauern damals, müssen heute die Logistiker sehen, dass sie nachhaltige Lösungen für den Transport finden und realisieren", so BNN-Geschäftsführerin Elke Röder in ihren einleitenden Worten. "Die Ökolandwirte der ersten Stunde mussten sich jedoch gegen teils enormen Widerstand vieler Interessengruppen – und auch der Politik – durchsetzen. Das kann kein Modell für die Grüne Logistik in Zeiten von erhöhten Feinstaubkonzentrationen in zahlreichen deutschen Städten und der folgerichtigen Klage der EU-Kommission sein. Wie Rahmenbedingungen aussehen, die grüner Logistik den Weg bereiten, können wir in anderen europäischen Ländern feststellen. So gibt es zum Beispiel in Spanien, Italien und Großbritannien weitaus mehr Tankstellen für Gas-Lkw, die wesentlich emmissionsärmer fahren als Diesel. In der Schweiz sind E-Lkw von der Schwerverkehrsabgabe befreit und dadurch deutlich schneller rentabel. Es lohnt sich also eine Mautbefreiung für Lkw mit Elektroantrieb in Deutschland im Gespräch zu halten."

Über 70 Fachteilnehmerinnen und -teilnehmer nutzten das Forum Grüne Logistik, um sich bei Vorträgen, Demo-Anwendungen und Probefahrten zu informieren, welche Innovationen im Warentransport heute schon zur Verfügung stehen. Sieben Hersteller präsentierten ihre Lösungen, die vom Erdgas- und Elektroantrieb über Solar-gespeiste Kühlsysteme bis hin zur CO2-basierten Transportkühlung reichen. Mitveranstalter Dieter Hallerbach, Geschäftsführer des Naturkost-Großhandels BODAN, machte deutlich, dass es eine konzertierte, gemeinsame Anstrengung für einen nachhaltigen Transportverkehr braucht: "Es geht um zukunftsfähige Transportlösungen, die die Reduktion von Abgasen, aber auch von Lärm, wirklich möglich machen. Entsprechende praxisreife Technologien konnten die Teilnehmer des Forums in Garching im Einsatz erleben. Es gibt sie also. Aber es braucht den Willen von Politik und großer Teile des Logistikwesens, um diese Vision kraftvoll umzusetzen, um grüne Logistik zu einer Breitenbewegung zu machen. Dabei hakt es oft an vermeintlich kleinen Befugnissen. So müssen beispielsweise Verwaltungen befähigt werden, neue Technologien und Anlagen zu bewerten, um Zulassungsverfahren zu beschleunigen. Wir hoffen und setzen daher sehr auf den Dialog mit der Politik und Logistik-Anbietern."

Richard Mergner, Vorsitzender des BUND Naturschutz in Bayern e.V erinnerte in seinem Impulsvortrag an das Ziel der Bundesregierung, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2020 gegenüber 1990 um 40 Prozent zu reduzieren. "Wenn wir das erreichen wollen, müssen wir nicht nur neue Technologien einsetzen, sondern auch das Verkehrsaufkommen in den Griff bekommen", so Mergner. "Verkehrspolitik fällt nicht vom Himmel. Sie wird gemacht. Wir vom BUND setzen uns dafür ein, dass die politischen Rahmen- und Randbedingungen geschaffen werden für einen Systemwandel im Verkehr."

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Begegnungen beim Forum Grüne Logistik für persönliche Gespräche mit Entwickler- und Anwender-Unternehmen und machten regen Gebrauch von der Möglichkeit zu Testfahrten. BNN und BODAN werden ihre Anstrengungen fortsetzen, über alternative, praxistaugliche Lösungen zu informieren und für bessere politische Rahmenbedingungen zu werben. Das dritte Forum Grüne Logistik ist für 2019 in Berlin geplant.

Quelle: Pressemitteilung des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN)