Detailansicht

"Echt kuh-l!": Einsendeschluss erneut verschoben

Aufgrund der "gestaffelten" Schulöffnungen in Zeiten von COVID-19 wird der Einsendeschluss des bundesweiten Schulwettbewerbs "Echt kuh-l!" erneut verschoben. Bis zum 20. Mai 2020 haben Schülerinnen und Schüler jetzt noch die Gelegenheit, ihre Beiträge fertigzustellen und einzureichen.

Schulwettbewerb 'Echt kuhl!': Klima. Wandel. Landwirtschaft. – Du entscheidest!

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgerufen, ihre Beiträge möglichst zu digitalisieren und per E-Mail einzureichen. Physische Arbeiten wie Plakate, Spiele und Co. sollen "ab sofort" nur noch in Form von Bildern, Kurzvideos und/oder digitalen Projektdokumentationen inklusive Anmeldung und Steckbrief an kontakt@echtkuh-l.de gesendet werden. Das Ziel ist, ein potenzielles Ansteckungsrisiko für alle Beteiligten zu minimieren. Beiträge, die bereits eingesandt wurden, werden in der vorliegenden Form in die Bewertung aufgenommen.

Unter dem Motto "Klima. Wandel. Landwirtschaft. – Du entscheidest!“ lädt das Bundeslandwirtschaftsministerium Kinder und Jugendliche von der 3. bis zur 10. Klasse allgemeinbildender Schulen zum Mitmachen ein. Wie das geht? Die Webseite Echt kuh-l hält nützliche Tipps für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrende bereit.

"Echt kuh-l!", der bundesweite Schulwettbewerb des Bundeslandwirtschaftsministeriums, beschäftigt sich grundsätzlich mit ökologischem Landbau und mit Fragen zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung. Der Wettbewerb will Kinder und Jugendliche dazu ermutigen, über Herausforderungen in diesen Bereichen nachzudenken und sich durch kreative Projektarbeit mit Lösungsideen auseinanderzusetzen. "Echt kuh-l!" stellt jedes Jahr ein anderes Thema in den Mittelpunkt.

Quelle: Echt kuh-l

Nach oben