Service


22.11.2018

Bio-Trainee erhält ersten Preis für Social Media-Projekt

Logo Traineeprogramm Ökolandbau

Im Rahmen des diesjährigen Traineeprogramms Ökolandbau hat Marion Winkler ein Social Media Management-Tool entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse von Naturkostfachgeschäften zugeschnitten ist und eine zeitgemäße Kundenkommunikation ermöglicht.

Die Digitalisierung macht vor der Biobranche nicht Halt. Auch für den Naturkostfachhandel gewinnen soziale Medien immer mehr an Bedeutung. Im Rahmen des diesjährigen Traineeprogramms Ökolandbau hat Marion Winkler ein Social Media Management-Tool entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse von Naturkostfachgeschäften zugeschnitten ist. Für die Entwicklung von BioBook erhielt sie den Sonderpreis, mit dem Projektarbeiten von Trainees gewürdigt werden, die einen besonders großen Nutzen für die gesamte Biobranche bieten.

Als Trainee bei der Kommunikationsberatung Klaus Braun in Speyer hat Marion Winkler gemeinsam mit ihrem Kollegen Simon Döring das Management-Tool entwickelt, das eine zeitgemäße Kundenkommunikation ermöglicht. "Vielen Naturkostfachhändlern fehlen zeitliche und personelle Ressourcen, um sich intensiv um den Aufbau und die Pflege von Inhalten für den eigenen Social-Media-Auftritt zu kümmern. BioBook ermöglicht es, diese Lücke zu schließen, da es aktuelle Inhalte zusammenstellt, kundengerecht aufbereitet und für Anwender mit wenig Zeitaufwand nutzbar macht. Gleichzeitig bietet es Herstellern und Verbänden Gelegenheit, gezielt Hintergrundinformationen zu Produzenten und Produkten zu kommunizieren", heißt es in der Begründung der Jury. Akteure der Branche würden so sinnvoll vernetzt und Besonderheiten in der Erzeugung und Verarbeitung ökologischer Lebensmittel könnten gezielt herausgestellt und mit einer hohen Reichweite vermittelt werden.

Über das Traineeprogramm

Das Traineeprogramm Ökolandbau ist Teil des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschat (BMEL). Es wird zurzeit von der FiBL Projekte GmbH durchgeführt und bietet jedes Jahr 25 Hochschulabsolventen die Möglichkeit, in verschiedenen Unternehmen der Biobranche eine einjährige, berufsbegleitende Ausbildung zur Fach- oder Führungskraft zu durchlaufen. Neben der praxisnahen Ausbildung ermöglicht das Programm den Teilnehmenden, Kontakte innerhalb der Ökobranche aufzubauen.

Weitere Infos zum Traineeprogramm unter traineeprogramm-oekolandbau.de und zu BioBook unter www.biobook-online.de