Service


20.09.2019

Brandenburger BioFest rückt Insekten in den Fokus

Logo FÖL

Das Brandenburger BioFest findet am 22. September auf dem Potsdamer Platz in Berlin statt. Anlässlich des Weltkindertags lädt das deutsche Kinderhilfswerk zu einem abwechslungsreichen Programm ein.

Beim Brandenburger BioFest im Rahmen des Weltkindertagsfestes, zu dem das Deutsche Kinderhilfswerk am 22. September 2019 auf den Potsdamer Platz in der Hauptstadt einlädt, stehen in  diesem Jahr Insekten im Fokus. Passend hierzu ist die Kost- oder Mutprobe für Verbraucherschutzsenator Dr. Dirk Behrendt: Er darf karamellisierte Käfer probieren.

Das Ganze findet im Rahmen der offiziellen Eröffnung auf der BioFest-Bühne statt. Mit von der Partie  sind Insektenköchin Nicole Sartirani und FÖL-Geschäftsführer Michael Wimmer, dessen Verein das  ländliche Areal mitten in der Stadt organisiert. Weitere Highlights auf der Bühne sind neben Insekten-Acts von Fräulein Brehms Tierleben und -Interviews, das Pressen und Verkosten von Apfelsaft, Kochshows sowie Musik-, Tanz- und Poetry-Slam-Einlagen. Unter www.bio-berlin-brandenburg.de/projekte/brandenburger-biofest ist das ganze Bühnenprogramm online.

Auf der 4.500 Quadratmeter großen Spiel- und Erlebnisfläche mit dem Motto "Bio aus Brandenburg: erleben und genießen!" gibt es außerdem verschiedene Mitmachangebote für die ganze Familie von rund 20 regionalen Bio-Akteurinnen und -Akteuren, zum Beispiel ein Smoothiebike, Kartoffeldruck und Pflanzaktionen. Weitere Attraktionen sind eine Strohhüpfburg, Getreidebäder und Tiere – Schweine, Schafe und Hühner. Für das komplette Weltkindertagsfest hat die FÖL zudem ein Bio-Catering zusammengestellt. An drei Standorten auf und um den Potsdamer Platz sorgen fast 20 zertifizierte Bio-Caterer für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher.

Das Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerks findet mit dem Motto "Wir Kinder haben Rechte!" am Sonntag, 22. September 2019, von 11 bis 18 Uhr auf dem Potsdamer Platz in Berlin statt. Der Eintritt ist frei.

Das Brandenburger BioFest wird durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) des Landes Brandenburg und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums der Europäischen Union gefördert.

Quelle: FÖL