Service


15.10.2019

Bioland Metzgereien und Fleischereien holen Bronze, Silber und Gold

Logo Bioland - Bioland Metzgereien & Fleischereien holen Bronze, Silber und Gold

Bioland prämierte am Sonntag auf dem Bioland-Partnerkongress in Wolfsburg die beste Biowurst und das beste Biofleisch seiner Partnerbetriebe. Bei der 6. Qualitätsprüfung im September wurden Produkte aus zehn Bioland-Metzgereien und Fleischereien aus ganz Deutschland zur Bewertung eingereicht.

Die Jury, bestehend aus drei Sachverständigen der Kulmbacher Fleischermeisterschule sowie Hermann Jakob, dem Leiter der Meisterschule für Fleischer in Kulmbach, überprüften die 46, unter höchsten Bioland-Standards hergestellten Produkte auf Aussehen, Farbe, Konsistenz, Geruch, Individualität und Geschmack.

"Die Herstellung von Biowurst nach unseren Bioland-Richtlinien ist schon eine Herausforderung! Nur wer sein Handwerk versteht, kann ohne Zusatz- und Hilfsstoffe wie Phosphate und Nitritpökelsalz eine Spitzenqualität herstellen", erklärt Annika Bruhn, Fachberaterin Herstellung Fleisch bei Bioland.

In diesem Jahr holten Bioland-Metzgereien und Fleischereien 24 Mal Gold, 11 Mal Silber und fünfmal Bronze. Eine Auflistung aller ausgezeichneten Bioland-Metzgereien und -Fleischereien findet sich auf der Webseite von Bioland e.V.

Die Qualitätsprüfung findet alle zwei Jahre statt. Teilnehmen können alle fleischverarbeitenden Bioland-Betriebe, die Rind-, Schweine-, Lamm- oder Geflügelfleisch verarbeiten und Wurstprodukte aus eigener Herstellung anbieten. Geprüft wird sensorisch nach DLG-Prüfschema mit einem 100-Punkte-Schlüssel. Zum Bestehen der Prüfung muss das Produkt mindestens 82 Punkte erzielen. Zu jedem bestandenen Produkt erhält der Betrieb eine Urkunde in Gold (100 Punkte), Silber (99,8 – 92 Punkte) oder Bronze (bis 82 Punkte).

Weitere Informationen zum Bioland-Metzgerhandwerk finden sich in dieser Reportage aus dem Bioland-Onlinemagazin IM FOKUS.

Quelle: Bioland e.V.