Service


19.09.2019

Erstes Bonner Agrikultur-Festival

Logo Stadt Bonn

Unter dem Motto "Wir feiern gutes Essen – vom Acker über den Teller bis zum Kompost" findet am 28. September das erste Agrikultur-Festival in Bonn statt. Die Gäste erwartet ein bunter Mix an Informationen, Mitmach-Aktionen, Essen und Trinken sowie ein spannendes Bühnenprogramm.

An über dreißig Ständen stellen sich Initiativen und Institutionen aus Bonn und Umgebung vor, die sich für regionales, gesundes, ökologisches, klimafreundliches, fair produziertes Essen und gegen Lebensmittelverschwendung und Plastikmüll engagieren. Das Agrikultur-Festival findet im Rahmen der Fairen Woche statt und schließt sich nahtlos an das faire Frühstück und die faire Modenschau auf dem Münsterplatz an. Es ist zugleich Teil der bundesweiten Initiative "Tag der Regionen" im Aktionszeitraum vom 27. September bis 13. Oktober 2019. Veranstaltet wird das erste Bonner Agrikultur-Festival nach dem Vorbild des Agrikulturfestivals in Freiburg von Stadt.Land.Markt. e. V. in Kooperation mit der Bio-Stadt Bonn, der Regionalwert AG Rheinland und dem WILA Bonn.

Das Agrikultur-Festival ist außerdem Abschlussveranstaltung für das Projekt SAIN – Städtische Agrikultur gemeinsam innovativ entwickeln – vom Wissenschaftsladen Bonn mit dem Fraunhofer UMSICHT Oberhausen. Als weiteres Highlight stellt die Initiativgruppe zur Gründung eines Ernährungsrates für Bonn und Umgebung ihre gemeinsam erarbeitete Vision vor. Damit läutet sie den Gründungsprozess für den Ernährungsrat ein und legt einen Grundstein für gelebte Ernährungsdemokratie in Bonn.

Wie wollen wir zukünftig in Bonn essen? Wie stellen wir uns den Umgang mit Lebensmitteln entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor? Zu diesen und noch mehr Fragen will das Agrikultur-Festival auf unterhaltsame Weise Lösungen präsentieren, die jede Besucherin und jeder Besucher ganz einfach umsetzen kann. Auf dem Markt der Möglichkeiten informieren zahlreiche Initiativen über ihre Arbeit, geben praktische Tipps und laden zum Probieren, Diskutieren und Mitmachen ein. Parallel finden Vorträge und Workshops für alle Interessierten statt. Und neben dem Genuss in Form von regionalen Speisen und Getränken kommt auch die Musik beim Agrikultur-Festival nicht zu kurz: Für Stimmung auf der Bühne sorgen die Bands Külturklüngel und Alpaca Social Club.

Quelle: Stadt Land Markt Bonn