Service


10.05.2019

Förderpreis der BioMessen 2019: Bewerben bis 31. Mai

Logo BioMessen - Förderpreis der BioMessen 2019: Bewerben bis 31. Mai

Noch bis zum 31. Mai läuft die Bewerbungsfrist für den BioMessen-Förderpreis "Mehr Bio für morgen". Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird an Unternehmen, Initiativen, Vereine, Institutionen, Einzelpersonen oder Projekte verliehen.

Eine Jury aus Bio-Expertinnen und -Experten wählt den oder die Preisträger unter den eingereichten Bewerbungen aus. Den Preis von insgesamt 10.000 Euro erhalten die Preisträger unter anderem in Form von Sachleistungen wie Messeauftritten, Werbeunterstützung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die BioMessen entscheiden nach dem von der Jury ermittelten Bedarf der Preisträger, in welcher Form das Preisgeld zur Verfügung gestellt wird. BioMessen Veranstalter Matthias Deppe stellt fest: "Wir wollen ausgewählte Akteure nicht nur einfach auszeichnen, sondern sie dabei unterstützen sich weiterzuentwickeln, sich zu vernetzen und optimal zu positionieren." Um die Auszeichnung können sich sowohl bereits umgesetzte als auch geplante Unternehmungen bzw. Projekte bewerben.

Die Bewerbungsunterlagen gibt es direkt unter www.biomessen.info.

Der Förderpreis der BioMessen wird in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen. Im vergangenen Jahr wurde die Ökologische Tierzucht (ÖTZ) für ihr Engagement für Bio-Rassen sowie Bio-Pionier Barnhouse für die Umsetzung innovativer Anbaukonzepte in Kooperation mit Bio-Bäuerinnen und -Bauern in der Region ausgezeichnet. 

Die Preisverleihung findet am 28. September 2019, dem Vorabend der BioSüd, in Augsburg statt. Eindrücke der Prämierung vom letzten Jahr unter www.biomessen.info

Quelle: BioMessen