Service


09.08.2019

Jetzt Interesse zeigen am Demobetriebs-Netzwerk!

Logo Demobetriebe

Die Frist für landwirtschaftliche Biobetriebe, ihr Interesse an einer Zusammenarbeit im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau über eine sogenannte "Markterkundung" zu zeigen, wurde verlängert. Es ist jetzt bis zum 31. August 2019 möglich.

Betriebsleiterinnen und -leiter, die neu in das Netzwerk aufgenommen werden möchten oder ihr Engagement als Demobetrieb weiter fortsetzen wollen, können sich noch bis zum 31. August 2019 an der bundesweiten Markterkundung beteiligen. Ziel dieser Markterkundung ist es, herauszufinden, inwieweit die Biobetriebe den Willen und die Voraussetzungen haben als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau gemeinsam zu wirken.

Interessierten Biobetriebe müssen dazu nur die Anlagen A und B (PDF-Datei) ausfüllen und an folgende Adresse zu senden:

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Referat 333, Geschäftsstelle BÖLN
Stichwort: Markterkundung Netzwerk Demonstrationsbetriebe
53168 Bonn

Mit dem Netzwerk der Demonstrationsbetriebe informiert das BÖLN seit 2002 bundesweit unterschiedlichste Zielgruppen über den ökologischen Landbau und die erzeugten Biolebensmittel. Die Mitgliedsbetriebe verpflichten sich, mindestens vier Veranstaltungen pro Jahr anzubieten. Dazu gehören zum Beispiel Betriebsbesichtigungen, Feldbegehungen und Hoffeste. Für jede Veranstaltung erhalten die Betriebe eine Aufwandsentschädigung. Teilnehmen können alle landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betriebe, die seit mindestens zwei Jahren auf eine ökologische Erzeugung umgestellt haben.

Quelle: BÖLN